Archäologische Funde

einer spätmittelalterlichen Glaserwerkstatt in Bad Windsheim Handwerk, Handel und Geschichte


Erstmals ist ein archäologisch geborgener, spätmittelalterlicher Originalbestand eines städtischen Glaserbetriebs umfassend untersucht worden – basierend auf rund 80.000 archäologischen Funden, die auf dem heutigen Marktplatz in Bad Windsheim zutage kamen. Dazu gehören Werkzeuge, bemaltes Flachglas und seltene Abfallstücke, die Herstellungsspuren der Glasschmelze und Glasformung aufweisen. So ist der ursprüngliche Forschungsschwerpunkt über Tätigkeitsbereiche, Technologie, Arbeitsumfeld und Lebensstandard eines Glasers überraschend erweitert worden
Blick ins Buch unter: www.glaserwerkstatt-mittelalter.de
Verena Kaufmann, 479 Seiten, über 200 Farbabbildungen und Zeichnungen,
Bad Windsheim 2010, ISBN 978-3-926834-74-4
Preis:
39.00 EUR
  • (ohne MwSt: 39.00 EUR)
  • (enthaltene MwSt: 0.00 EUR)