Fotoaufnahme des Jagdschlösschens aus Eyerlohe am aktuellen Standort bei Nacht. Im Fokus steht das Schlösschen, das sich mit seinen erleuchteten Fenstern vor dem dunklen Nachthimmel abhebt. Links oben fliegt eine Sternschnuppe. Rechts unten ist eine Bildunterschrift erkennbar.

Aktuelle Regelungen und Informationen

(Stand 01.07.)


Maximale Besucherzahl?
Aktuell dürfen bis zu 2000 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig ins Museumsfreigelände. Bisher kam es noch nicht zu größeren Wartezeiten. Falls sich ein zu hohes Besucheraufkommen abzeichnet, werden Sie an dieser Stelle informiert.

Öffnungszeiten und Preise:
Es gelten die regulären Öffnungszeiten (Mo-So, 9-18 Uhr) und Preise.

Was kann besichtigt werden?
Ihnen steht das Freigelände des Museums offen. Vorerst sind nur die Erdgeschosse der Häuser zugänglich bei denen eine "Einbahnregelung" möglich ist und die drei Sonderausstellungen. Über den folgenden Link finden Sie einen Geländeplan, mit den derzeit zugänglichen Gebäuden: Sondergeländeplan.

Gastronomie
Die Biergärten des Wirtshauses am Freilandmuseum (Eingangsbereich) und der Wirtschaft am Kommunbrauhaus (Baugruppe West) haben geöffnet.
Der Innebereich ist zur Zeit nur in der Wirtschaft am Kommunbrauhaus geöffnet. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Sitzplätze dort nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Veranstaltungen:
Veranstaltungen sind bis 31.7. abgesagt. Die ab 1.8. geplanten Veranstaltungen werden in angepasstem Rahmen und unter den dann jeweils vorgegebenen Sicherheits- und Hygieneregelungen stattfinden. Kurse finden bis 31.8. nicht statt.

Programm:
Die Vorführhandwerker haben ihre Tätigkeiten aufgenommen und im neuen Format "Hier tut sich was" können Sie täglich zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr Museumsmitarbeitern bei ausgewählten Tätigkeiten zuschauen.

Führungen?
Sind wieder eingeschränkt möglich. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an buchungen@freilandmuseum.de oder 09841/6680-0