Fotoaufnahme des Jagdschlösschens aus Eyerlohe am aktuellen Standort bei Nacht. Im Fokus steht das Schlösschen, das sich mit seinen erleuchteten Fenstern vor dem dunklen Nachthimmel abhebt. Links oben fliegt eine Sternschnuppe. Rechts unten ist eine Bildunterschrift erkennbar.

Aktuelle Regelungen und Informationen

Stand 10.03.2021

Maximale Besucherzahl?
Aktuell dürfen bis zu 2000 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig ins Museumsfreigelände. Bisher kam es noch nicht zu größeren Wartezeiten. Falls sich ein zu hohes Besucheraufkommen abzeichnet, werden Sie an dieser Stelle informiert.

Öffnungszeiten und Preise:
Es gelten die regulären Öffnungszeiten (Mo-So, 9-18 Uhr) und Preise.

Was kann besichtigt werden?
Ihnen steht das Freigelände des Museums offen. Vorerst sind meistens nur die Erdgeschosse der Häuser zugänglich bei denen eine "Einbahnregelung" möglich ist. Über den folgenden Link finden Sie einen Geländeplan, mit den derzeit zugänglichen Gebäuden: Sondergeländeplan.

ACHTUNG: Im gesamten Museumsgelände herrscht eine durch die 12. Bay. Infektionsschutzmaßnamenverordnung angeordnete FFP2-Maskenpflicht! Wenn Sie aus gesundheitlicher Gründe von der Maskenpflicht befreit sind, lassen Sie uns das ärztliche Attest rechtzeitig vor dem geplanten Besuch an info@freilandmuseum.de zukommen. So können wir diese vorab prüfen und Ihnen entstehen beim Einlass keine unnötigen Wartezeiten.

Gastronomie
Ab Freitag, 12.3. bietet die Wirtschaft am Kommunbrauhaus (Baugruppe West) einen Außenverkauf von mitnahmefähigen Getränken und Speißen an. Sitzplätze stehen nicht zur Verfügung. Alle anderen Restaurants sind noch geschlossen.

Veranstaltungen und Sonderprogramm:

Ab Ostern möchten wir starten mit unseren öffentlichen Angeboten und Themenwochen - angepasst an die dann gültigen Auflagen. Über unsere Socia-Media-Auftritte (Facebook, Instagram und Twitter!), über den Newsletter und das Kalendarium unserer Homepage erhalten Sie immer den aktuellen Stand zu unseren Möglichkeiten und unser aktuelles Programms.
Schon heute können Sie sich zu unseren Kursen anmelden.
Mit den anderen Formaten soll es an Ostern losgehen mit der allseits beliebten Ostereiersuche. Mitte April beschäftigen wir uns mit dem Thema „Technik“, gefolgt von „Kräutern“ Ende April. In den Sommermonaten bieten wir  Wochen zu „Handwerk“, „Kunst unterm Kirchendach“, „Tiere“, „Gärten“, „Jüdisches Leben in Franken“, „Sommerliche Erntearbeiten“, „Landmaschinen“ und „Märchen“. Im Herbst heißt es dann „Farbe im Haus“, „Ernte und Vorratshaltung“, „Mittelalter“, „Brot“, „Kindheit auf dem Land“ und „Bettgeschichten“ – ein kulturgeschichtlich gar nicht verschlafenes, sondern richtig spannendes und vielschichtiges Thema. Einen schöner Termin steht mit etwas Glück noch in diesem Jahr bevor: Im Herbst ist die Eröffnung des Badhauses aus Wendelstein geplant.

Führungen?
Derzeit sind noch keine Führungen und Mitmachangebote zulässig. Sie werden an dieser Stelle darüber informiert, wann unser personelles Vermittlungsprogramm wieder starten darf. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an buchungen@freilandmuseum.de oder 09841/6680-0 bzw. für das Museum Kirche in Franken an 09841/ 401 858.