Fotoaufnahme einer der Wiesen im Museum. Die untere Hälfte des Bildes wird von der Wiese komplett ausgefüllt, wobei einige hohe Gräser im Vordergrund stehen. Im Hintergrund sind Häuser und Bäume erkennbar.

Behelfsheim im Museum: Zuflucht für Ausgebombte | Zwischen Spessart und Karwendel | BR

In den letzten Kriegsjahren ließen die Nationalsozialisten einfache, winzige Häuser bauen, um wohnungslos gewordenen Menschen ein Dach über dem Kopf zu geben. Der Name dieser "Behelfsheime" weist darauf hin, dass sie nur als Übergangslösung gedacht waren. Manche haben sich trotzdem erhalten.

Fotoaufnahme des Behelfsheimes aus Ottenhofen am alten Standort. Vor dem kleinen Haus befindet sich ein Beet, in dem nur wenige Pflanzen stehen. An der Hauswand wächst links eine Kletterpflanze. Im Hintergrund sind links Bäume erkennbar, rechts steht das Nachbarhaus.

Behelfsheim aus Ottenhofen am alten Standort