Fotoaufnahme einer der Wiesen im Museum. Die untere Hälfte des Bildes wird von der Wiese komplett ausgefüllt, wobei einige hohe Gräser im Vordergrund stehen. Im Hintergrund sind Häuser und Bäume erkennbar.

Valentina

Auch der Roman "Valentina" von Fritz Stiegler wurde auf dem Gelände des Fränkischen Freilandmuseums verfilmt.

Franken 1943: Valentina, die junge ukrainische Zwangsarbeiterin, kommt ins Arbeitslager Langenzenn bei Nürnberg. Sie ist der täglichen Gewalt, den Demütigungen und der Willkür der Lageraufseher ausgesetzt - bis ihr während eines Ernteeinsatzes die Flucht gelingt. Sie findet Unterschlupf bei einer beherzten Bauernfamilie. Als neue Magd Irmgard getarnt bleibt sie bis Kriegsende unentdeckt, obwohl die Dorfbewohner etwas ahnen.