Fränkische Freilandmuseen gewinnen Museumspreis

Die Versetzung von Häusern wird perfekt vermittelt - daher wurde den Fränkischen Freilandmuseen Fladungen und Bad Windsheim gemeinsam der Hauptpreis der Sparte "Vermittlung im Museum" überreicht.

V.l.n.r. Eva-Maria Papini (Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim), Bernd Sibler (Bayerischer Staatsminister für Wis-senschaft und Kunst), Markus Pfeffinger (Kreissparkasse Augsburg), Dr. Herbert May (Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim), Dr. Dirk Blübaum (Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern), Linda Wolters (Fränkisches Frei-landmuseum Fladungen), Dr. Ingo Krüger (Geschäftsführender Vorstand der Bayerischen Sparkassenstiftung), Ariane Weid-lich (Fränkisches Freilandmuseum Fladungen), Foto: Hubert Bösl

Der Hauptpreis "Vermittlung im Museum" 2021 für ein geplantes multimediales Vermittlungsprojekt zur Translozierung von Häusern wurde am 23. September 2021 im Rahmen des 21. Bayerischen Museumstags verliehen. Er geht an ein Kooperationsprojekt aus dem Bereich der Museumspädagogik der fränkischen Freilandmuseen in Bad Windsheim und Fladungen. 

Zur Preisübergabe standen auf der Bühne: Eva-Maria Papini (Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim, Museumspädagogik), Bernd Sibler (Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst), Markus Pfeffinger (Kreissparkasse Augsburg), Dr. Herbert May (Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim, Leiter), Dr. Dirk Blübaum (Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern), Linda Wolters (Fränkisches Freilandmuseum Fladungen, Museumspädagogik), Dr. Ingo Krüger (Geschäftsführender Vorstand der Bayerischen Sparkassenstiftung), Ariane Weidlich (Fränkisches Freilandmuseum Fladungen, Leiterin), Foto: Hubert Bösl

Die Veranstaltung wurde ab 10 Uhr live gestreamt. Die Preisverleihung fand ab 11 Uhr statt. Das Video ist noch online unter http://www.bayerischer-museumstag.de zu sehen.