Lichtgauben

"Wengerla" im 1. Obergeschoss

steiles Dach mit vier kleinen Gauben

13.10.2020 Westliche Dachschräge.Die zwei jetzt erst eingebauten kleinen Gauben in der westlichen Dachfläche sorgen für mehr Licht in den dahinter befindlichen Räumen. Wegen ihrer geringen Größe werden diese Art Gauben im Nürnberger Raum auch als Wengerla bezeichnet.

verbretterte Dachschräge mit kleiner Dachgaubenöffnung

13.10.2020 Obergeschoss, Abseitenstube. Die Dachschräge in der westlichen Abseitenstube erhält eine Bretterung. Die nachträglich eingebaute kleine Dachgaube sorgt zusätzlich für mehr Licht.

Die beiden westlichen Abseitenräume im 1. Obergeschoss erhalten neben einer gebretterten Dachschräge auch jeweils eine zusätzliche Lichtöffnung in der Art relativ schmaler und flach gehaltener Gauben. Sie sind nicht größer als dies der Abstand zwischen zwei Sparren erlaubt. Aufgrund ihrer dadurch bedingten geringen Größe werden sie im Nürnberger Raum auch als „Wengerla“ bezeichnet