Wilde Schönheiten

Ein Jahr lang hat die Fotogruppe „Kunsthaus Reitbahn 3“ alte Birnbäume mit der Kamera begleitet. Die Aufnahmen dokumentieren die Einzigartigkeit dieser Bäume, die in einer Ausstellung über alte Birnbäume in Fanken nun zu sehen sind.

Birnbaum-Riese nahe Lichtenau im Landkreis Ansbach. Foto: Herrmann Bogenreuther

In Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken, des Kulturforum Ansbach e.V. und den Birnenfreunden in Stadt und Landkreis Ansbach entstand daraus die abwechslungsreiche Ausstellung „Wilde Schönheiten“ mit rund 30 Fotos und Thementafeln. Neben eindrucksvollen Bildern vermittelt sie auch viel Wissenswertes rund um die Birne.

Die ungewöhnliche Mischung aus Kunst, Natur und Kultur stellt die Schönheit und die Einzigartigkeit der alten, fränkischen Birnbäume in den Mittelpunkt. Sie bieten nicht nur einen beeindruckenden Anblick, sondern sind auch aus ökologischer Sicht wertvoll, denn der Erhalt der Fruchtriesen leistet einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Vielfalt.

Die Ausstellung ist vom Donnerstag, 7. Oktober bis 12. Dezember 2021 im Bauernhaus aus Zirndorf im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim zu sehen, täglich von 9 – 18 Uhr, ab November gelten verkürzte Öffnungszeiten.