Zum Hauptinhalt springen

Besucher der neuen Museumssaison überrascht

Mit einem Frühlingsstrauß Blumen und einem Überraschungspaket wurde zum diesjährigen Saisonstart der erste Besucher von Museumsleiter Dr. Herbert May empfangen. Dieses enthielt das 440 Seiten starke Musemshandbuch, ein Glas Museumshonig, ein Frühstücksbrettchen und eine Flasche Museumswein.

Erster Besucher der Saison 2022

Dr. Johannes Knobloch war der erste Besucher im Jahr 2022 und wurde von Museumsleiter Dr. Herbert May mit einem Blumenstrauß überrascht.

Dr. Johannes Knoblach aus Erlangen ist dem Museum eng verbunden, hat er doch seine Doktorarbeit über „Museum und Migrationserfahrungen – Em-pirische Erkundungen zu den Interessen Jugendlicher im Freilandmuseum“ geschrieben. Der Historiker arbeitet heute als Geschichtslehrer im There-sien-Gymnasium im Ansbach. Seit vielen Jahren ist er ein treuer Besucher des Fränkischen Freilandmuseums in Bad Windsheim und auch Mitglied im Förderverein. Seine Freude ist groß, dass die lange Winterpause nun vorbei ist und das strahlende Wetter verlockt ihn zu einem Spaziergang durch das Museumsgelände. Der Blumenstrauß wird so lange ins Wasser gestellt und das Museumshandbuch für den Rundweg wandert ins Gepäck. Auch Familie Weber aus Bad Windsheim nutzt das sonnige Wetter für einen ersten Besuch im Museum. Hündin Lotte kann es kaum erwarten, bis es losgeht.

Geöffnet ist das Museum täglich von 9.00 – 18.00, vor dem Besuch empfiehlt sich ein Blick auf die neu gestaltete Website www.freilandmuseum.de.