Das Schild ist hellbraun. Es hat einen schwarzen Rahmen. Auf dem Schild steht: Es wird gebeten, im Gotteshaus nicht auf den Boden zu spucken.

Ver- oder Gebote für den Kirchenraum haben eine sehr lange Tradition. Besonders seit es den evangelisch-lutherischen Gottesdienst mit viel…

Weiterlesen
Kirchengestühl mit mehreren Damen. Am Rand sitzt eine Dame zusammen gesunken auf einem Notsitz und verschläft die Predigt.

der 21. Juni ist in Deutschland ein Aktionstag, der Tag des Schlafes. Passend dazu geht es diesmal um den Kirchenschlaf… Auch heute noch gibt es…

Weiterlesen

Auch wenn sein Name heute nur noch Experten ein Begriff ist, erlangte wohl kein Mitglied der jüdischen Gemeinde Allersheims größere Bekanntheit als…

Weiterlesen

Nach den entsprechenden Vorbereitungen in den Wintermonaten konnten während einer dreitägigen Aktion von Montag, den 31.5. bis Mittwoch, den 2.6.2021…

Weiterlesen

Wegen Schließung des Museums für die Besucher aufgrund von Corona konnten die Kollegen des Museumsdienstes, welche sonst für die Aufsicht der Gebäude…

Weiterlesen

Nach einem langen Winter sind seit Ende April die Arbeiten auf der Baustelle wieder angelaufen. Zu den noch im vergangenen Dezember aufgestellten…

Weiterlesen
Gedenktafel für die jüdische Gemeinde in Dornheim.

Wenig ist bekannt über den Lebensweg von Frieda Hausmann - und doch lassen bereits die wenigen Dinge, die gesichert sind, ein lebhaftes Portrait vor…

Weiterlesen
Die drei Glasschneider haben Griffe aus Holz. Mit dem Werkzeug kann man Glas schneiden und brechen.

Der Begriff „Glasschneider“ ist eigentlich etwas irreführend, weil das Glas nicht wirklich geschnitten, sondern vielmehr angeritzt wird. In der so…

Weiterlesen
Ansicht des Gisela-Gymnasiums in München.

Ein Leben im Dienste der anderen führte Dr. Siegmund Rindskopf und entsprechend viel gibt es über ihn zu berichten. Am 10.06.1877 als jüngster Sohn…

Weiterlesen

Eierbier – warmes Bier mit Milch und Ei – erschien mir zuerst ein Kuriosum zu sein. Begonnen hat meine Erfahrung mit Eierbier mit einem Rezept von…

Weiterlesen
Panoramafotografie von Klingenberg

Artur Lindheimer wurde am 04.12.1869 in Klingenberg in Haus Nummer 15 als Sohn von Emanuel und Geta Lindheimer, einer geborenen Grünbaum aus…

Weiterlesen
Die Maske ist eingewickelt. Die Schachtel ist braun. Auf der Schachtel ist ein Text. Der Text zeigt, wie man die Maske benutzt.

Fragen zum korrekten und komfortablen Tragen einer Atemschutzmaske und zur Auswahl des passenden Filters begegnen uns in Zeiten der Corona-Pandemie…

Weiterlesen

Max Höhn war der letzte Bader in Mitwitz im Landkreis Kronach in Oberfranken. Er wurde am 16. Oktober 1877 geboren. Nach Abschluss der Volksschule…

Weiterlesen
Bretterwände

Der durch einfache Bretterwände abgetrennte Schwitzbereich innerhalb der große Badstube im Erdgeschoss ist endgültig fertiggestellt. Als nächstes…

Weiterlesen
Treppe mit Geländer, außen an das Badhaus aus Wendelstein angebracht

Auch die Treppe auf die Altane an der östlichen Traufenseite ist so gut wie fertiggestellt. Die Altanentreppe ist mit Blockstufen ausgestattet in…

Weiterlesen
Brunnengrundmauer

Bevor mit der Pflasterung im Umgriff des Gebäudes begonnen werden kann muss noch ein Teilstück einer Begrenzungsmauer nach Osten errichtet werden. In…

Weiterlesen

Liebesschwur auf Luxuspapier

Weiterlesen

Am 30. Juli 1906 wurde Karl Wurzer geboren, er war der letzte Bader in Hagenbüchach im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim.

Weiterlesen
Deutsches Haus bei der Weltausstellung St. Louis in Form von Schloss Charlottenburg.

Mit der heutigen Biografie rufen wir einen Mann zurück ins kollektive Gedächtnis, der einst zu den bekanntesten Bürgern der Stadt Frankfurt zählte,…

Weiterlesen
Die drei Sockenpaare sind blau.

Seit wann es Strümpfe im heute gebräuchlichen Sinne gibt, ist nicht genau zu sagen. Die Römer trugen den sog. „soccus“, ein niedriger Schlupfschuh,…

Weiterlesen
Das Denkmal der Dankbarkeit in Basel.

Eines der vielen öffentlich in Vergessenheit geratenen Schicksale der Schoah ist das von Heinz Grünewald. Am 13.08.1929 wurde er als ältester Sohn und…

Weiterlesen
Grafische Darstellung des Uroboros-Ohrrings

Was macht ein altägyptisches Symbol im Museum Kirche in Franken?

Weiterlesen

Die Bratwürste des Bad Windsheimer Metzgers Ernst Seemann haben den Ruf, die besten der ganzen Stadt zu sein. Ende Januar 2021 gibt der Metzgermeister…

Weiterlesen
Ansichtskarte des Frankfurter Zoo von 1906.

An Fanny Grebenau zeigt sich die ganze Unmenschlichkeit des NS-Staates. Sie wurde am 06.08.1880 in Würzburg als Fanny Stern als Tochter des…

Weiterlesen
Anzeige für eine Versteigerung durch Samuel Adler.

Samuel Adler war der Sohn von Joseph und Esther Adler. In Allersheim ist er zu verschiedenen Zeitpunkten in den Häusern Nr. 55, Nr. 53, Nr. 19, Nr.…

Weiterlesen
Ansicht von Segnitz mit der Bildungsanstalt.

Ephraim Friedlein wurde am 23.03.1842 als Sohn von Aron und Carolina Friedlein, einer geborenen Eisenmann aus Marktbreit, geboren. Er lebte in…

Weiterlesen

Aufwändig waren die Dreharbeiten für den Märchenfilm „Der starke Hans“, der erstmalig am zweiten Weihnachtsfeiertag, am 26.12.20 um 14.00 Uhr in der…

Weiterlesen
Mit Brettern hergestellte Trennwände , rohes Holz

In der Badstube selbst werden gegenwärtig die Bretterwände erstellt mit denen die eigentliche Schwitzstube vom Rest der Badstube abgetrennt wird.

Weiterlesen
rot gestrichene Bohlenstubenwände mit Butzenscheibenfenster

So genau wissen wir es gar nicht wir vermuten nur, dass in der südlichen Hauszone des ersten Obergeschosses der Bader gewohnt haben könnte.

Weiterlesen
ein metallenes Objekt mit Rillen und Biegungen, daneben ein Tonschälchen mit Henkel und zwei Metallgefäse

Objekte: Das Lasseisen war ein wundärztliches Instrument, das im „Bindfutter“ eines Baders auf keinen Fall fehlen durfte …

Weiterlesen
ein in Stahlträger und Kanthölzer eingepaktes Stück Wand hängt in der Luft an vier Stahlseilen

Die beiden massiven Wandscheiben des Erdgeschosses wurden am Dienstag dem 15.12.2020 an ihre ursprüngliche Position im EG versetzt und unmittelbar…

Weiterlesen

Unser fünfter Beitrag der #freilandfürzuhause Themenwoche "Frankens Frauen", anlässlich der Blogparade #femaleheritage der Monacensia im…

Weiterlesen

Unser vierter Beitrag der #freilandfürzuhause Themenwoche "Frankens Frauen", anlässlich der Blogparade #femaleheritage der Monacensia im…

Weiterlesen
Das Muster zeigt Schneeflocken und Sterne. Manche Flocken sehen aus wie Viren.

Welche Musterwalze würde die aktuelle Lage besser spiegeln als die abgebildete? Angedeutete Schneeflocken und Eiskristalle passen zum Winter, die…

Weiterlesen
In der großen Fabrik werden Landmaschinen hergestellt.

Der Schleuderradroder erleichterte die Kartoffelernte erheblich. Eine Grabschar hebt Erdreich und Pflanzen an, der Rotor wühlt mit seinen Gabeln die…

Weiterlesen
Adventskranz mit roten Kerzen und roten Schleifen

Eine Adventskranz-Geschichte

Weiterlesen

Im Amtshaus aus Obernbreit am Marktplatz des Museumsdorfes hängt am Fenster der Backstube eine Breze. Damit tun die Bäcker des Fränkischen…

Weiterlesen

Unser dritter Beitrag der #freilandfürzuhause Themenwoche "Frankens Frauen", anlässlich der Blogparade #femaleheritage der Monacensia im…

Weiterlesen
Karte der Bahnstrecke nach Creglingen

Siegfried Gütermann wurde am 13.06.1874 als Sohn von Moses Gütermann und der gebürtigen Allersheimerin Helene (auch Kaja bzw. Chaya) Gütermann (einer…

Weiterlesen

Unser erster Beitrag der #freilandfürzuhause Themenwoche "Frankens Frauen", anlässlich der Blogparade #femaleheritage der Monacensia im Hildebrandhaus…

Weiterlesen
Die Krippe ist aus Papier. Sie wird gefaltet und aufgestellt. Sie zeigt die Geburt Christi. Der Stall ist mit Stroh gedeckt. Im Stall befinden sich mehrere Personen und Tiere.

In vielen fränkischen Häusern gibt es bis zum heutigen Tag eine Kiste oder Schachtel, die jedes Jahr im Dezember geöffnet wird und eine kleine…

Weiterlesen
Zwei nebeneinander schlafende Jagdhunde sind zu sehen.

Hundeliebe und Jagdleidenschaft gingen bei Johann Christian Reinhart Hand in Hand

Weiterlesen
fertige Treppe mit schmalem, gemauertem Durchlass hinter der Treppe

Die beiden schweren massiven Wandscheiben des Erdgeschosses sollen noch in diesem Jahr an ihre ursprüngliche Position im Erdgeschoss auf die Baustelle…

Weiterlesen
Die Ziegelpresse steht in der Ziegelei des Museums.

Übernahme einer Ziegelpresse aus der ehemaligen Ziegelei in Wollbach (Lkr. Rhön-Grabfeld)

Weiterlesen
Zeichnung der Kirche Sankt Burkard in Würzburg

Die Lebensgeschichte von Elisabetha Götz erlaubt interessante Einblicke in das christlich-jüdische Zusammenleben des 19. Jahrhunderts im ländlichen…

Weiterlesen
Oben: Radierung zeigt das verfallene, bewachsene und teilweise in der Erde versunkene Kolosseum mit zwei Mönchen im Vordergrund; Unten: Detail der Fassade des Kolosseums heute

Die antiken Bauwerke in Reinharts Radierungen

Weiterlesen
Auch in Krisenzeiten bietet das Fränkische Freilandmuseum einen entspannten Museumsbesuch - es ist genügend Platz vorhanden.

Facettenreich fällt er aus, der Jahresrückblick. Nur wenige Tage war das Museum nach der obligatorischen Winterpause geöffnet – da musste es im…

Weiterlesen
Schwarz-Weiß Foto der Synagoge von Homburg

Naphtali Fromm wurde 1869 als Sohn von Seligmann Pinchas und Rachel Fromm, einer geborenen Bamberger und Tochter des „Würzburger Rav“ Yitzchak Dov…

Weiterlesen
Kalkbrand im Fränkischen Freilandmuseum

Soeben ist ein Kalkbrand in der Baugruppe Industrie&Technik im Fränkischen Freilandmuseum zu Ende gegangen - die Steine kühlen gerade ab.

Weiterlesen

Seit September sind sie dabei: vier junge Menschen haben ein freiwilliges Ökologisches Jahr im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken…

Weiterlesen