Ein- bzw. zweistöckiger Bau der Mühle aus Unterschlauersbach im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim; Bau mit massivem Erdgeschoss und Fachwerkobergeschoss, Satteldach mit weitvorkragendem Halbwalm am Südgiebel, Biberschwanz-Doppeldeckung

Leben und arbeiten in vorindustriellen Mühlen

Weiterlesen

Ostern ist der erste große Höhepunkt im Veranstaltungsjahr des Fränkischen Freilandmuseums des Bezirks Mittelfranken. Die Hauswirtschafterinnen des…

Weiterlesen
Ausschitt eines Zierhandtuchs mit Stickerei: Sauberkeit zu jederzeit

In Zeiten der Corona-Pandemie ist hygienisches Verhalten zur Bürgerpflicht und solidarischen Aufgabe geworden. Die Umsetzung der Erkenntnisse von…

Weiterlesen
Deckenbalken, teilweise schon farblich braun gestrichen

Um die hellen Reparaturhölzer an den originalen Bauteilen auch visuell anzupassen, erhalten diese eine dunkel pigmentierte lasierende Leinölfassung.…

Weiterlesen

Am Freitagvormittag, den 3. April, hat das Fränkische Freilandmuseum des Bezirk Mittelfranken mit dem Wiederaufbau der Synagoge aus Allersheim…

Weiterlesen
Salbeispaghetti in einer dunklen Keramikbowl, rechts liegt ein alter Silberlöffel

Auf dem Kräuterfeld im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken wirkt der Salbei mit seinen silber-grauen Blättern neben den weiß…

Weiterlesen
Schwarz-Weiß Fotografie von einem Mann im Anzug mit Hut, an einem Geländer lehnend, vor einem Gewässer.

Julius Rothstein wurde am 15.02.1872 als Sohn des Metzgers Isaac Rothstein und seiner Ehefrau Hannah, einer geborenen Rotfeld, in Haus Nummer 14 in…

Weiterlesen
Das Hemd ist weiß und mit roten Buchstaben bestickt.

Die Textilsammlung des Fränkischen Freilandmuseums bewahrt rund 700 Hemden. Die ältesten Beispiele datieren in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Weiterlesen
Bauarbeiter errichten Stück für Stück eine massive Steinmauer

Die Arbeiten an einer Umfassungsmauer mit großen Sandsteinquadern haben begonnen. Die Fläche auf dem das Badhaus errichtet wurde erhält an ihrer West-…

Weiterlesen

Um die öffentliche Sicherheit nicht zu gefährden, schließt das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken ab Dienstag, den 17. März bis auf…

Weiterlesen
Der Computer ist ein grauer Kasten mit Tastatur.

Während Computerfirmen heutzutage regelmäßig neue und bessere Produkte auf den Markt bringen, wurde der Commodore 64 von 1982 bis 1994 nahezu…

Weiterlesen

Am 7. März eröffnet das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken die Ausstellung „Wolfskinder“ – Verlassen zwischen Ostpreußen und…

Weiterlesen

Unsere Möbelsammlung hat einen so großen Umfang, eine beachtliche zeitliche und typologische Bandbreite und ein Lagervolumen erreicht, dass wir nur…

Weiterlesen

Der ehemalige Umkleideraum im Erdgeschoss, welcher von den Zeitgenossen auch als Abziehstube bezeichnet wurde, hat maltechnisch ein Dekor erhalten,…

Weiterlesen
Das Grammophon ist kistenförmig. Der Deckel ist geöffnet. Daneben liegen eine Kurbel und Ersatznadeln. Mehrere Schellackplatten können abgespielt werden. Sie enthalten Schlagermusik.

Eigentlich wollten wir nur eine Jugendstil-Standuhr abholen. Vor Ort  boten uns die aufmerksamen Vorbesitzer noch zwei weitere spannende Objekte an:…

Weiterlesen
Zeichnung mit roter Quaderung und Bunzenscheibenfenster

Obwohl die meisten Arbeiten mittlerweile nach Innen verlegt sind, lässt die bis jetzt recht milde Witterung noch Aktionen im Außenbereich zu. Hierzu…

Weiterlesen
Das Badhaus aus Wendelstein mit nahezu abgebautem Gerüst. Davor ein Sandhaufen

Seit der 46. Kalenderwoche ist der Blick auf das gesamte Gebäude nicht mehr durch ein Gerüst verstellt. Die noch ausstehenden Verputz und…

Weiterlesen
Das Foto zeigt eine schwarze Schreibmaschine. Sie besitzt einen Zeiger, den man zu den Buchstaben und Zeichen führen kann.

Die richtige Schriftart auswählen – auch im vergangenen Jahrhundert war das nicht selten ein stilistischer Streitpunkt. Während die heute bekannten…

Weiterlesen
Außenansicht eines Holzfachwerks mit Lehmfüllungen und  einer Türöffnung.

Mit Fertigstellung der Altane ist bis auf kleinere Restarbeiten die Leistung der Zimmerer am Badhaus abgeschlossen. Über die Altane werden zukünftig…

Weiterlesen

Diese Petroleumlampe ist an sich kein besonderes Objekt. Jedoch kann sie auf einen langen Weg zurückblicken. Sie stammt aus der Kleinstadt India…

Weiterlesen
Blick aus dem noch offenen Dachgeschoss durch die nördliche Walmausbildung

Noch im Juli konnten die Lehmbauarbeiten an den Außen- und Innenwänden des Badhauses zum Abschluss gebracht werden. Auch bei den Zimmererarbeiten ist…

Weiterlesen

Pillen sind die älteste abgeteilte Arzneiform. Wenn Pillen mit giftigem Wirkstoff (z. B. Arsen) hergestellt wurden, mussten alle benutzten Geräte die…

Weiterlesen

Sowohl in den Gräben, als auch hinter den Frontlinien vertrieben sich die Soldaten die Zeit auf verschiedene Weise. Dort entstanden alle möglichen…

Weiterlesen
ein Bauhofmitarbeiter beim Lehmbewurf eines mit Haselnussruten abgeflochtenen Wandteil

Mittlerweile vollständig aufgeschlagen ist das Dachwerk des Badhauses, wobei die endgültige Fertigstellung von der Reparatur und passgenauen…

Weiterlesen

Diese bunt bemalte Taube wurde vom Museum Kirche in Franken im Handel erworben. Dass sie ausgerechnet in einem Kirchenmuseum ihren passenden Platz…

Weiterlesen
Das auf allen Seiten eingerüstete Badhaus aus Wendelstein, ein Drittel des Dachwerks ist schon aufgestellt und mit einer Plastikplane bedeckt.

Endlich, nach zwei Jahren Wiederaufbau bekommt das Badhaus wieder sein eigenes Dach. Seit der 15. Kalenderwoche wird das Gerüstschutzdach sukzessive…

Weiterlesen

Ovale Dosen dieser Form wurden wohl schon im 17. Jahrhundert von den Nürnberger Zinngießern gefertigt. Zwei grundlegende Typen sind weit verbreitet:…

Weiterlesen

Beide Mühlräder sind fertig – das eine neu, das andere sauber.

Weiterlesen

Als letzte Radelemente werden die Schalbretter in den inneren Radkranz eingefügt. Sie bilden die Böden der Kammern. Jedes Brett wird vernagelt.

Die…

Weiterlesen

Während die Schalbretter am neuen Rad eingebaut werden, beginnt die mühselige Säuberung des Schrotgang-Mühlrads: Mit verschieden großen Spachteln und…

Weiterlesen

Nachdem die Speichen ausgerichtet, die Radkränze und Schaufeln montiert sind, werden die Keile jetzt mit Nägeln fixiert (Vgl. 28.3.). Die Nägel, auch…

Weiterlesen

Nach dem Fixieren der Speichen im Wellbaum (vgl. 15.2.2019) wird das Rad jetzt endgültig ausgerichtet, damit es gleichmäßig läuft. Eine Unwucht würde…

Weiterlesen

Mit einem fixierten Holz und mit einem Meterstab lässt sich ganz einfach eine Lehre herstellen, mittels der die Unwucht genau gemessen werden kann –…

Weiterlesen

Riegel- und Setzschaufeln werden auf der Außenseite miteinander vernagelt, damit sie durch die witterungs- und feuchtigkeitsbedingte Veränderung des…

Weiterlesen
Eine perspektivische 3d-Darstellung eines Fachwerks mit größtenteils offenen Gefachen

Die Rekonstruktion der Raumanordnung in der nördlichen Hauszone entspricht im Wesentlichen der Abfolge von Bohlenstube, Küche und Abseitenstube wie…

Weiterlesen
Heizleitungen im Sockelbereich eines Raums, Ansicht auf eine Ecke.

Sanitärinstallationen beherrschen gegenwärtig das Baugeschehen im Erdgeschoss. Für die spätere Temperierung werden Heizleitungen insbesondere im…

Weiterlesen

Die Holznägel stehen über die Fläche des Radkranzes hinaus. Sie werden abgesägt und an die Oberfläche angepasst damit sie mit ihr eine Fläche bilden.

Weiterlesen

Wie gerade beschrieben, wird der 2. Radkranz Segment für Segment und Schaufelholz für Schaufelholz vervollständigt.

Weiterlesen

Ein Holzkeil gibt dem Gefüge Stabilität:

Er wird in eine quer im Zapfen angelegte Fuge eingesetzt und festgeschlagen. Das treibt den Zapfen im…

Weiterlesen

Der 1. Radkranz bildet die Basis für den weiteren Aufbau.

Als Verbindungsglieder zwischen den beiden Radkränzen sitzen die Schaufelhölzer: Riegel-…

Weiterlesen

Jetzt ist das innere Radgerüst stabilisiert und ausgerichtet. Es folgt das Einsetzen der beiden Radkränze und der Schaufelhölzer.

Das Einsetzen der…

Weiterlesen

Der Einbau des neuen Rads beginnt mit dem Einsetzen der Speichen: Durch die Überblattung sind sie im Wellbaum miteinander fest verbunden. Zunächst…

Weiterlesen
eine lederne Schultasche, davor zahlreiche Hefte und Schulbücher mit handschriftlichen Eintragungen.

Monika Fuchs, geboren 1941 im östlich von Nürnberg gelegenen Röthenbach, war eine vorbildliche Schülerin – ihre Hefte sind sauber geführt und weisen…

Weiterlesen

Die Schalbretter für das Radinnere bilden den Boden der Kammern.

Die Ränder der Schalbretter sind mit einer Falz-Verbindung versehen. Durch den…

Weiterlesen

Die Radstatt ist sauber. Nachdem der Schlamm ausgehoben wurde, sind die Steine am Grund wieder zu sehen. Auch die Wände sind vom Bewuchs befreit. Der…

Weiterlesen

An jedem Ende der drei Speichen sitzt quer ein Kopfholz. Sie sind durch eine genau angepasste Verzapfung miteinander verbunden.

Die Position der…

Weiterlesen
Bohlen-Balkendecke aus dunklem Holz oberhalb einer vertäfelten Stube

Im Wesentlichen sind mit dem Auflegen der Kehlbalkenlage die wichtigsten Rohbauleistungen der Zimmerer für das erste Obergeschoss zum Abschluss…

Weiterlesen

Das Rad ist mit den bisher fertig gestellten Teilen auf dem Lehrgerüst grob zusammengesteckt: Jeweils zwei Felgenringe bilden einen Radkranz. Zwischen…

Weiterlesen

Um die genaue Länge der Kopfhölzer ermitteln zu können, werden die beiden Radkränze mit den dazwischenliegenden Schaufelhölzern auf dem Lehrgerüst…

Weiterlesen

(siehe auch Di, 15.1.; Mi, 16.1.2019)

Alle Schaufelhölzer werden an die ausgehobenen Felder eingepasst. Die Einzelteile erhalten wieder eine…

Weiterlesen