Ansichten des Badhauses aus Wendelstein aus dem Bauplan

Aufgelegt

Fotoaufnahme der Erdgeschossbalkenlage auf ihrer endgültigen Position. Das Foto wurde von einem erhöhten Standpunkt aufgenommen. Am Großteil der Holzbalken wurden Reparaturen mit Nadelholz oder Stahlträger vorgenommen. Dahinter ist das mit Planen verhangene Gerüst erkennbar.

22.5.18 Die Erdgeschossbalkenlage hat mittlerweile wieder ihre ursprüngliche Position eingenommen.

Fotoaufnahme der auf dem Sandsteinmauerwerk liegenden Holzbalken. Diese wurden mit Mörtel, Bruchsteinen und Ziegelresten untermauert. Der Holzbalken wurde an zwei Stellen mit frischem Nadelholz repariert. Im Hintergrund ist das teilweise mit Planen verhangene Gerüst erkennbar.

6.6.18 Nach ihrer endgültigen Ausrichtung waren die auf der Mauer liegenden Hölzer noch mit Mörtel, Bruchsteinen oder Ziegelresten zu untermauern.

Fotoaufnahme der hölzernen Schaltafeln, die als Arbeitsebene für den weiteren Aufbau des Obergeschosses auf der Erdgeschossbalkenlage ausgelegt wurden. Die Schaltafeln bedecken den Großteil des Bodens, lediglich am rechten Rand sind die Holzbalken noch erkennbar.

6.6.18 Nur für kurze Zeit war die Erdgeschossbalkenlage vollständig zu sehen, bevor sie mit Schaltafeln als Arbeitsebene für den weiteren Aufbau des Obergeschosses belegt wurde.

Fotoaufnahme einer rekonstruierten Stütze im zukünftigen Vorbad des Badhauses. Die Holzstütze steht auf einem gegossenen Betonquader und stützt einen der hölzernen Unterzüge des Erdgeschosses. Dahinter steht ein Gerüst, welches bis zu den Holzbalken der Decke reicht.

6.6.18 Eine der drei Stützen im Erdgeschoss, hier im zukünftigen Vorbad. Die bauzeitlichen Stützen waren wie auch die Unterzüge nicht mehr erhalten, so dass es sich um vollständige Rekonstruktionen handelt. Am oberen Ende zeigen die Stützen eine gabelartige Ausnehmung in welcher ein Sattelholz sowie der Unterzug eingespannt sind

Mittlerweile liegen die Deckenbalken wieder an ihrer alten Position auf den massiven Erdgeschossaußenwänden. Ein temporärer Belag aus mehrschichtverleimten Schaltafeln ermöglicht die notwendigen Arbeiten am Fachwerkobergeschoss. Sie bieten zugleich eine Absturzsicherung und einen Schutz für die Deckenbalken. Auch die weiteren Arbeitsschritte im Erdgeschoss können dadurch unabhängig von der Errichtung des Fachwerkobergeschosses fortgesetzt werden.