Schwarz-Weiß Fotografie von einem Mann im Anzug mit Hut, an einem Geländer lehnend, vor einem Gewässer.

Biographiene zur Synagoge aus Allersheim

Sidney DeLemos

Hohes, klassisch anmutendes, Gebäude hinter einem Springbrunnen.

Das Foley Square State Supreme Court House, an dessen Design Sidney DeLemos mitarbeitete. Foto: Jim Henderson

Sidney DeLemos war der Enkel der Allersheimerin Babette Mannheimer, einer geborenen Adler. Er wurde 1889 als Sohn ihrer Tochter Bertha und deren Mann Max DeLemos geboren, vermutlich bereits in den Vereinigten Staaten. Er diente im Ersten Weltkrieg und war auch anschließend noch als Major der Reserve eingetragen.

In der Hauptsache ging er jedoch in New York seinem Beruf als Ingenieur beim Department for Plants and Structures nach und half in dieser Position unter anderem beim Design des Foley Square State Supreme Court Houses. Auf der Arbeit lernte er auch seine spätere Ehefrau Catherine Cecilia, eine gebürtige Lawler, kennen.

1922 entschlossen sich die beiden zur Hochzeit. Die Zeremonie fand im Seitenschiff einer katholischen Kirche statt, da eine Feier im Hauptschiff einem Anhänger jüdischen Glaubens wie Sidney DeLemos nicht gestattet war, auch wenn dieser vermutlich weitgehend säkular lebte.

Gemeinsam mit seiner Frau und seiner kranken Mutter lebte er in der Folge in der 175th Street in Washington Heights. Auch zur Familie seiner Frau, die er regelmäßig nach Feierabend besuchte, scheint er ein gutes Verhältnis gehabt zu haben. Am 23.12.1933 kam es im New Yorker Van Cortland Park zu einem tragischen Ereignis, bei dem Sidney DeLemos, auf einem Pferd reitend, verunglückte.

 

Sidney DeLemos

 

Sidney DeLemos was the grandson of Babette Mannheimer from Allersheim, a born Adler. He was born in 1889 as son of her daughter Bertha and Bertha's husband Max Delemos, probably in the United States already. He served during World War I and even afterwards stayed in the military reserve as a major.

Mainly however, he carried out his profession as an engineer for the Department for Plants and Structures in New York. Amongst other things he helped to design the Foley Square State Supreme Court House. During work he met his future wife Catherine Cecilia, a born Lawler.

In 1922 the two of them married. The ceremony was held in the side aisle of a catholic church, the main aisle was rejected to them because of Sidney's Jewish origin, even though he did not necessarily practice the Jewish faith anymore as it seems.

Together with his wife and his sick mother he lived in Washington Heights, in 175th street. He regularly paid visits to his wife's family after work, too, which indicates a good relationship among them. On 23.12.1933 a tragic event happend in New York's Van Cortland Park, in which Sidney DeLemos, riding a horse, came to death.

Quellen

 

Leo Baeck Institute Archives: Simon Spier Family Collection, 1997

Hawkins, Helen Foley: Memoirs of Helen Foley Hawkins (www. hawkinsfoley.com)

Hawkins, Helen Foley: Catherine Cecilia Lawler DeLemos (Aunt Kitty) (www.hawkinsfoley.com)