Fotoaufnahme des Erlebnisplatzes für Kinder in der Baugruppe Süd. In der Mitte des Bildes spielen einige Jungen im Sand. Dahinter hängen zwei Wäscheleinen, die zwischen Bäumen gespannt wurden. An einem Holztisch auf der linken Seite sitzen Eltern und schauen ihren Kindern beim Spielen zu.

Aus dem Leben der Bienen

Besuch beim Imker im Dorfschulhaus

Um 1900 lebte der Lehrer und Bienenzüchter Johann Witzgall in unserem Dorfschulhaus, wo er seine SchülerInnen auch in der Bienenhaltung unterwies. Zusammen mit dem Museumsimker beobachten wir Bienen im Schulgarten und sehen uns Nektar, Pollen und Blüten unter dem Binokular an. Dann untersuchen wir die Biene von „Kopf bis Fuß“ und hören von ihren verschiedenen Aufgaben. Ausgerüstet mit Schleierhüten besuchen wir das Bienenhaus. Jetzt ist auch Honigschlecken erlaubt. Abschließend werden Honigbrote verzehrt.

Dauer: ca. 2 Stunden Kosten: 7,50 € p.P. im Gruppenverband (inkl. Eintritt, Führung und Aufwand/Material)

Hinweis: Diese Aktion ist von Mai bis September möglich.

Der Museumsimker zeigt Schülerinnen mit Omkerhüten eine Wabenplatte voller Bienen

Mit dem Museumsimker unterwegs


Zum Anmeldeformular
Zurück