Fotoaufnahme des Erlebnisplatzes für Kinder in der Baugruppe Süd. In der Mitte des Bildes spielen einige Jungen im Sand. Dahinter hängen zwei Wäscheleinen, die zwischen Bäumen gespannt wurden. An einem Holztisch auf der linken Seite sitzen Eltern und schauen ihren Kindern beim Spielen zu.

Die heilige Elisabeth

Brot und Rosen als Zeichen der Nächstenliebe

Wir beginnen mit einem Blick in den Raum, in dem wir uns befinden: Diese Kirche heißt noch heute Spitalkirche, denn das Spital von damals hat seine Spuren hinterlassen. Nach einem spielerischen Einstieg anhand realer, unmittelbar sichtbarer Spuren, kommen wir zu einer Frau, die durch ihr Leben
wichtige Spuren hinterlassen hat.Wir begegnen Elisabeth von Thüringen, die vor 800 Jahren ein vorbildliches christliches Leben geführt hat und so später zu einer Heiligen wurde. Niemand, der heute lebt, hat sie gekannt, doch können wir heute noch aus ihrem Leben berichten, u. a. über die Legende vom Rosenwunder. Spuren der Elisabeth von Thüringen lassen sich bis in unsere Zeit hinein entdecken – auch im Museum in der Spitalkirche. Nachdem wir Elisabeth-Rosen angefertigt haben, gibt es die Möglichkeit, gemeinsam zu singen und den Duft der Rose auf der Haut mitzunehmen.

Dauer: 2 Stunden
Kosten:
4,50 € pro Person (inkl. Eintritt, Führung und Material/Aufwand)
(Eintritt gültig nur für Baugruppe Stadt / Spitalkirche)
Jahrgangsstufeneignung:
ab der 3. Klasse



Bild einer Heiligendarstellung der Elisabeth bei der Armenfürsorge

Bild der heiligen Elisabeth


Zum Anmeldeformular
Zurück