Fotoaufnahme des Erlebnisplatzes für Kinder in der Baugruppe Süd. In der Mitte des Bildes spielen einige Jungen im Sand. Dahinter hängen zwei Wäscheleinen, die zwischen Bäumen gespannt wurden. An einem Holztisch auf der linken Seite sitzen Eltern und schauen ihren Kindern beim Spielen zu.

Gemüse – Kräuter – Blumenpracht. Hausgärten im Museum

Was wächst hier gerade? Wie riecht es? Vielleicht kann man davon auch probieren? Die Gärten im Museum bieten eine Vielfalt an Nutz- und Zierpflanzen. In Verbindeng mit den typischen Gartengeräten lässt sich vielleicht an Erfahrungen mit dem eigenen Gärtnern anknüpfen. 

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: 36,-€ pauschal zzgl. Eintritt 7,-€ pro Person bzw. ermässigt 6, € pro Person (mit Schwerbehindertenausweis, inkl. Begleitperson frei).

Anmeldung erforderlich, max. 12 Teilnehmer

Mehr Informationen bei Dr. Beate Partheymüller:
Telefon: 09841 668015
E-Mail beate.partheymueller@freilandmuseum.de

Es besteht die Möglichkeit, vor oder nach dem Programm in einem der Museumsgasthäuser oder Biergärten einzukehren.



Fotoaufnahme einer der Gärten des Museums. Im Vordergrund befindet sich der umzäunte Garten mit den blühenden Blumen im Inneren. Dahinter steht das Bauernhaus aus Herrnberchtheim, an der Wand des Fachwerks wächst Wein. Links daneben sind ein Baum und Besucher erkennbar.

Gärten im Museum


Zum Anmeldeformular
Zurück