Fotoaufnahme des Erlebnisplatzes für Kinder in der Baugruppe Süd. In der Mitte des Bildes spielen einige Jungen im Sand. Dahinter hängen zwei Wäscheleinen, die zwischen Bäumen gespannt wurden. An einem Holztisch auf der linken Seite sitzen Eltern und schauen ihren Kindern beim Spielen zu.

Griffel und Feder – Schule in früherer Zeit

Ein Besuch des alten, einklassigen Dorfschulhauses mit Lehrerwohnung und Schulmaterialien aus der Mitte des 20. Jahrhunderts weckt bei manchen Besuchern Erinnerungen an frühere Zeiten, an das eigene Leben als Schülerin oder Schüler – egal ob man selbst noch mit Griffel, Feder und Tinte oder mit dem Füller geschrieben hat.

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: 36,- € pauschal zzgl. Eintritt 7,-€ pro Person bzw. ermässigt 6, € pro Person (mit Schwerbehindertenausweis, inkl. Begleitperson frei).

 

Anmeldung erforderlich, max. 12 Teilnehmer

Mehr Informationen bei Dr. Beate Partheymüller:
Telefon: 09841 668015
E-Mail beate.partheymueller@freilandmuseum.de

Es besteht die Möglichkeit, vor oder nach dem Programm in einem der Museumsgasthäuser oder Biergärten einzukehren.



Historische schwarz-weiße Fotoaufnahme einer Schulklasse vor einem Haus. Die Klasse hat sich zum Klassenfoto in vier Reihen aufgestellt, die vorderen beiden Reihen sitzen bzw. knien. Der Lehrer steht links in der letzten Reihe.

Klassenfoto


Zum Anmeldeformular
Zurück