Fotoaufnahme des Erlebnisplatzes für Kinder in der Baugruppe Süd. In der Mitte des Bildes spielen einige Jungen im Sand. Dahinter hängen zwei Wäscheleinen, die zwischen Bäumen gespannt wurden. An einem Holztisch auf der linken Seite sitzen Eltern und schauen ihren Kindern beim Spielen zu.

Spuren hinterlassen

Das Leben der Landgräfin Elisabeth von Thüringen (1207-1231)

(Ein Programm des "Museums Kirche in Franken")

Wie kann ein Mensch durch sein Leben Spuren hinterlassen? Bei dieser Aktion nähern wir uns der Frage „Wie kann man Spuren entdecken?“ zunächst durch einen spielerischen Zugang. Danach erleben wir die Spuren einer bedeutenden Persönlichkeit der Vergangenheit. Wir machen uns mit dem Leben und Handeln der Heiligen Elisabeth von Thüringen bekannt, die sich der Armen- und Krankenführsorge widmete, hören ihr Selbstportrait und beschäftigen uns mit der Legende über Elisabeth, dem „Rosenwunder“. In Kleingruppen stellen wir gemeinsam Elisabeth-Rosen her und machen uns selbstständig auf Spurensuche im Museum: Denn die Gegenstände und Bilder im Museum Kirche in Franken erzählen von Menschen und Ereignissen. Beim abschließenden Gespräch tauschen wir die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen aus.

Hinweis: Wir bauen bei Grundschulgruppen auf Ihre Mithilfe beim Herstellen der Krepp-Rosen, da die Museumsführerinnen des Museums Kirche in Franken nicht alle Kinder der jeweiligen Gruppe gleichzeitig betreuen können.
 

Dauer: 2 Stunden Kosten: 6,00 € pro Person (inkl. Eintritt, Führung und Material/Aufwand) (Eintritt gültig nur für Baugruppe Stadt / Spitalkirche)

Jahrgangsstufeneignung: ab der 3. Klasse

Fotoaufnahme der Führung „Spuren hinterlassen“ durch die Spitalkirche in Bad Windsheim. Eine Gruppe Kinder mit einer Aufsichtsperson stehen im Inneren der Kirche. Sie alle halten selbstgebastelte Papierrosen in verschiedenen Farben in den Händen.

Führung „Spuren hinterlassen“


Zum Anmeldeformular
Zurück