Fotoaufnahme des Erlebnisplatzes für Kinder in der Baugruppe Süd. In der Mitte des Bildes spielen einige Jungen im Sand. Dahinter hängen zwei Wäscheleinen, die zwischen Bäumen gespannt wurden. An einem Holztisch auf der linken Seite sitzen Eltern und schauen ihren Kindern beim Spielen zu.

Vom Apfel zum Saft

Obstwiesen waren und sind wichtige Bestandteile unserer Kulturlandschaft. Früher fand man hier eine große Vielfalt typischer, standortangepasster Obstsorten. Zudem waren sie Lebensraum für zahlreiche Tierarten. Auch für die ausgewogene Ernährung – als Vitamin- und Süßespender – spielte Obst besonders für die Landbevölkerung eine große Rolle, sowohl als frisches Obst, als Dörrobst und auch als Saft. In dieser Themenführung steht der Apfelsaft im Mittelpunkt: Wir sammeln Äpfel, waschen sie, mahlen sie in der Obstmühle und pressen das Mahlgut in einer kleinen Kelter zu Saft. Gemeinsam erörtern wir die Möglichkeiten der Haltbarmachung früher und heute und probieren den frisch gepressten reinen Saft.

Dauer: 2 Stunden Kosten: 7,50 € pro Person im Gruppenverband (inkl. Eintritt, Führung und Material/Aufwand)

Hinweis: Diese Aktion kann nur während der Apfelernte im Museum durchgeführt werden (September+Oktober).

Fotoaufnahme des Geästs eines Apfelbaums. Zwischen den Blättern hängen reife Äpfel, die von der Sonne beschienen werden.

Apfelbaum mit Äpfeln


Zum Anmeldeformular
Zurück