Fotoaufnahme des Erlebnisplatzes für Kinder in der Baugruppe Süd. In der Mitte des Bildes spielen einige Jungen im Sand. Dahinter hängen zwei Wäscheleinen, die zwischen Bäumen gespannt wurden. An einem Holztisch auf der linken Seite sitzen Eltern und schauen ihren Kindern beim Spielen zu.

Sortierung nach Jahrgangsstufen

Unsere Programme haben wir für unterschiedliche Jahrgangsstufen entwickelt; entsprechende Empfehlungen können Sie durch Auswahl der gewünschten Jahrgangsstufe einsehen. Grundsätzlich können aber alle Aktionen bei frühzeitiger Anmeldung der jeweils erforderlichen Stufe und Schulart angepasst werden.

Fotoaufnahme einer Szene aus dem Theaterstück zum Thema Gründung und Leben eines mittelalterlichen Spitals. Im Zentrum stehen drei kostümierte Mädchen mit Textblättern in der Hand. Dahinter sind zwei Erwachsene, die das Schauspiel beobachten.

Anno 1318 (Mitmachtheater)

Die Gründung eines mittelalterlichen Spitals

Fotoaufnahme des Handwerker- und Techniktages. In der Mitte des Raums steht ein Göpel. Vier Kinder schieben den großen Balken an, der an einer Antriebswelle aus Holz befestigt ist. Diese wird dadurch in Bewegung gesetzt. An der Fachwerkwand stehen weitere Kinder.

Antriebskräfte

Frühe Technik auf dem Land

Fotoaufnahme der Utensilien zur Schatzsuche im Museum Kirche in Franken. Auf dem Steinboden befindet sich der aufgerollte Schatzplan, darauf liegen ein versiegelter Schatzbrief und eine kleine Schatzkiste aus Holz.

Auf Schatzsuche im Kirchenmuseum

Eine Entdeckungsreise durch das Museum Kirche in Franken

NULL

Aus dem Leben der Bienen

Besuch beim Imker im Dorfschulhaus

Fotoaufnahme des Fensters der Backstube im Amtshaus aus Obernbreit. Das Fenster ist in einem steinernen Rahmen eingebettet. Am hölzernen Fensterkreuz ist eine Brezel angebracht.

Backen im alten Bauernhaus

Von Alltagsbrot und Feingebäck

NULL

Bäuerliches Leben im Spätmittelalter

Dreschen, schüren, Zäune flechten

Fotoaufnahme eines Bodenlabors. Auf einer Tischgruppe befinden sich neun Mikroskope, die an Mehrfachsteckdosen angeschlossen sind. Vor jedem Mikroskop steht ein Holzstuhl. Im Hintergrund ist eine Schrankwand erkennbar.

Boden - Lebensgrundlage und Lebensraum (mit Bodenlabor)

 

Fotoaufnahme dreier Kinder beim Pflügen eines Feldes. Hinter dem alten Pflug steht ein Junge. Davor wurden mit Gurten ein weiterer Junge und ein Mädchen gespannt, die den Pflug durch die Erde ziehen. Im Hintergrund sind ein Weg und einige Bäume erkennbar.

Boden - Lebensgrundlage und Lebensraum (mit Pflügen)

 

Ein mäandernder Bach durch ein Wäldchen

Brunnen, Bäche, Weiher

Die Bedeutung des Wassers

Zwei Hände stupfen mit einem Pinsel durch eine Schablone bunte Muster an eine Wand

Die Farbenwerkstatt

Historische Wandgestaltung mit Schablonenmalerei

Fotoaufnahme der Holzwerkstatt. An einer Werkbank steht ein Mann, in den Händen hält er Hammer und Meißel. Vor ihm liegen Holzlatten, die er mit seinem Werkzeug bearbeitet.

Die Holzwerkstatt

Ein Fachwerk entsteht

NULL

Die Lehmwerkstatt

Lehm – ein Universalbaustoff

Fotoaufnahme der Ofenkachelwerkstatt. Ein Junge mit T-Shirt und Hut steht an einem Holztisch. Auf einem Brett liegt eine Ofenkachel nach historischem Vorbild, die er gerade mit seinen Händen bearbeitet. Im Hintergrund befindet sich ein Dreckhaufen.

Die Ofenkachelwerkstatt

Auf den Spuren des Hafners

Fotoaufnahme des Bauplans von einem Fachwerk. Oben ist das Haus als Ganzes gezeichnet, in der Mitte die Giebelseiten. Unten sind zwei Grundrisse sowie je ein Maßstab für Längen und für Winkel abgebildet. Die Bezeichnungen an den Zeichnungen sind handschriftlich.

Die Planwerkstatt

Völlig planlos?

Fotoaufnahme der Steinwerkstatt. Ein Jugendlicher mit Schutzbrille kniet vor einem Steinblock und misst ihn aus. Auf dem Steinblock liegen ein Hand-Kehrer, ein Meißel und ein Knüpfel. Im Hintergrund arbeitet ein weiterer Mann.

Die Steinwerkstatt

Stein auf Stein

Kinderhände, die aus Ton Ziegel formen bzw. schlagen mittels eines Metalrahmens

Die Ziegelwerkstatt

Vom Lehm zum Ziegel

Fotoaufnahme der Führung „Feuer und Licht im Haus“. Um einen Holztisch sitzt eine Gruppe Kinder. In der Mitte stehen eine leuchtende Petroleumlampe und eine angezündete Kerze. Abgesehen von diesen schwachen Lichtquellen ist der Raum dunkel.

Feuer und Licht im Haus

Die Entwicklung der Beleuchtung und des Heizens

Zu sehen sind Kinder in alten Schulbänken, die auf Schiefertafeln schreiben.

Griffel, Füller, Tintenkiller

Volksschulen im ländlichen Bayern 1945-1970

NULL

Kindheit auf dem Land

Ein Leben zwischen Arbeit, Schule und Spiel

Fotoaufnahme der Führung „Knotenschnur und Zirkelschlag“ in der Spitalkirche. Eine Besuchergruppe baut aus Holzklötzen das Modell eines Gewölbes. Das Modell ist etwa zur Hälfte fertig, in der Mitte liegen noch einige Bauteile.

Knotenschnur und Zirkelschlag

Auf der Spur mittelalterlicher Baumeister

Fotoaufnahme einer Frau in mittelalterlichem Gewand mit Schürze und Haube. Vor ihr steht ein Metalltopf über heißen Kohlen, in dem sie etwas zubereitet. Daneben brennt ein Feuer. Auf dem Herd steht außerdem eine kleine Kanne.

Kochen und Essen im Mittelalter

 

NULL

Küche, Kochen, Vorratskammer

Gemüsesuppe kochen und buttern

Fotoaufnahme von Vorratsgefäßen und Küchengerrät aus Holz in einer Kammer, deren Tapete mit figuerlichen Verzierungen bemalt wurde

Leben ohne Kühlschrank und Fertigpizza

Selbstversorgung und Vorratswirtschaft

Zwei Jungen beim Waschen mit zwei Waschbrettern in einer Metallwanne

Mit Bürste und Rumpel

Wäsche waschen wie früher

Abbildung einer Computerrekonstruktion des Krankensaals im Windsheimer Spital. Im Raum stehen mehrere Betten in Reihe, in denen sich Kranke befinden. Ein Mann steht neben dem vorderen Bett und spricht mit dem Liegenden. Im Hintergrund unterhalten sich zwei weitere Männer.

Reichsstädtisches Leben

Alltag und Kirche in einer spätmittelalterlichen Stadt

Fotoaufnahme der Führung „Spuren hinterlassen“ durch die Spitalkirche in Bad Windsheim. Eine Gruppe Kinder mit einer Aufsichtsperson stehen im Inneren der Kirche. Sie alle halten selbstgebastelte Papierrosen in verschiedenen Farben in den Händen.

Spuren hinterlassen

Das Leben der Landgräfin Elisabeth von Thüringen (1207-1231)

Fotoaufnahme des Kinderferienprogramms. Ein Holzwagen voller Mist wird von zwei Pferden gezogen. Fünf Kinder und ein Museumsmitarbeiter laufen dem Gespann hinterher. Die Kinder halten sich hinten am Wagen fest. Im Hintergrund ist eine Reihe Bäume erkennbar.

Tiere in Haus und Hof

Von Haus- und Hoftieren im Museum

NULL

Total verfilzt!

Kleidung aus Wollfilz

Fotoaufnahme einer Gruppe Schulkinder, die vor dem Bauernhaus aus Herrnberchtheim steht. Hinter der Hofmauer ist neben kahlen Bäumen unter anderen das Amtshaus aus Obernbreit erkennbar. Die Führerin zeigt auf etwas außerhalb des Bildes.

Überblicksführung (S)

Erfahrene MuseumsführerInnen begleiten die Gruppe durch das Freilandmuseum.

Fotoaufnahme des Geästs eines Apfelbaums. Zwischen den Blättern hängen reife Äpfel, die von der Sonne beschienen werden.

Vom Apfel zum Saft

 

Fotoaufnahme der Führung „Vom Feld zur Mühle“. Ein Junge und ein Mädchen stehen auf dem Holzboden einer Scheune. Beide haben Dreschflegel in den Händen und schlagen damit auf die Getreideähren, die auf dem Boden vor ihnen liegen. Im Hintergrund befinden sich weitere Personen.

Vom Feld zur Mühle (S)

Getreideverarbeitung vor Erfindung des Mähdreschers

Fotoaufnahme der Führung „Vom Flachs zum Leinen“.  Die Hechel steht auf dem Boden, ein Junge und ein Erwachsener ziehen den Flachs hindurch. Auf dem Boden dahinter liegen weitere Flachsfasern.

Vom Flachs zum Leinen

Arbeiten im Flachsbrechhaus

Fotoaufnahme des Schäfers vor der Schäferei aus Hambühl. Der Schäfer in Hut und Kittel stützt sich auf seinen Stock. Links neben ihm grast eine Herde Schafe, rechts liegt ein Hund im Gras. Dahinter steht das Fachwerk.

Vom Schaf zum Schal

Handgesponnen und gewebt

Fotoaufnahme der Führung „Von der Kuh zum Butterbrot“.  Um einen Tisch mit einem Butterglas darauf sitzen Kinder. Das Glas wird von zwei Jungen festgehalten, von dem linken Jungen sieht man aber nur die Arme. Das Mädchen in der Mitte dreht an der Kurbel.

Von der Kuh zum Butterbrot

Buttern mit Geduld und Muskelkraft

Fotoaufnahme der Führung „Wasser mit Wasserlabor“. Zwei Mädchen stehen hinter einem Tisch, auf dem sich ein Plastikteller voll Seewasser und eine Becherlupe befinden. Das linke Mädchen tropft mit einer Pipette Wasser ins Becherglas. Sie hält eine Wasserfalsche in der Hand. Dahinter ist der Weiher.

Wasser (mit Wasserlabor)

Lebensgrundlage und Lebensraum

Ein paar Schülerinnen testen ihre selbstgebauten Wasserrädchen in einer Holzrinne an einem Pumpbrunnen

Wasserkräfte (mit Wasserrädchenbau)

Mühlen, Schöpfrad, Pumpsysteme

einige Kinder in Mitten einer blühenden Wiese. Sie sammeln Proben, die sie später untersuchen werden.

Wiese - Obstwiese (mit Forschermodul)

Ökosysteme unter der Lupe

vier kleine Bündel unterschiedlicher Wiesenblumen

Wiese – Obstwiese – Hecke

Schützenswerte Ökosysteme

zwei Kinder beim Anschüren eines Ofens

Wohnen auf dem Land vor 150 Jahren

Erkundung des Bauernhauses aus Gungolding

Ein in weiß gehaltenes Haus, ganz aus Stahl, mit Gartenzaun

Wohnen im Wandel der Zeit (S)

Vom Rauchhaus zum Fertighaus

Fotoaufnahme der Führung „Zu Besuch bei Maria Dörfler“. In der geöffneten Tür des Bauernhauses aus Oberzettlitz steht eine als Maria Dörfler kostümierte Museumsführerin. Sie trägt einen zugeknöpften Kittel und ein Kopftuch.

Zu Besuch bei Maria Dörfler

Leben auf einem Bauernhof vor 100 Jahren (Mitmach-Theaterführung)