Fotoaufnahme einer Gruppe Fachwerkhäuser, die von der Sonne beschienen werden. Links ist ein Teil einer Wiese sichtbar, im Hintergrund steht eine Reihe kahler Bäume.

Ausstellung: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

21 Juli-16 Dezember 09:00-18:00 Uhr
Fotoaufnahme des Jagdschlösschens aus Eyerlohe am aktuellen Standort. Das Schlösschen wird von der Sonne beschienen. Auf der Wiese davor blühen Mohn und andere Wildblumen. Links ist das Geäst eines Busches erkennbar, rechts stehen in einer Reihe drei junge Bäume.

Der Wolf ist wieder da - und bewegt die Gemüter. Muss man heute wirklich Angst haben vor dem Wolf oder geht keine Bedrohung für Mensch und Nutztiere von ihm aus? Was wissen wir wirklich über ihn? Seit Beginn des§’. Jahrhunderts sind die Bestände des Wolfs in vielen europäischen Ländern stabil und nehmen stetig zu. Was bedeutet das für uns und unseren Lebensraum? Die kleine Ausstellung wird die aktuelle Diskussion um den Wolf aufnehmen, sie will aber auch zurückschauen in die Geschichte, als die Wölfe in den Wäldern Frankens noch nicht ausgerottet waren.

Geöffnet bis 27. Oktober 9.00-18.00. 
28. Oktober bis 16. Dezember 10.00-16.00.
ŽŽIm November und Dezember montags geschlossen.
Winteröffnungstage: So 30.12.18 und So 06.01.19, 11.00-16.00ŽŽ

Ort: Jagdschlösschen aus Eyerlohe
Organisator: Förderkreis Jagdschlösschen e. V.