Tag der Generationen

05 August 2018 09:00 Uhr (Ende gegen 18:00 Uhr)

mit freiem Eintritt, Busshuttle vom Bahnhof ins Museum, Kutschfahrten durch das Museumsgelände und abwechslungsreichen Angeboten für alle Generationen. pdf  zum Programm

Freier Eintritt zum Tag der Generationen
Sommerausflug ins Fränkische Freilandmuseum für Alle
Ferienzeit ist Ausflugszeit – und was gibt es Schöneres, als an einem freien Sonntag zusammen mit der Familie oder Freunden zu einem attraktiven Ziel aufzubrechen? Egal wie alt, ob „Baby-Boomer“, „Digital Native“ oder „Gen Z“ – Museumsbesucher von Freilandmuseen kommen aus allen Generationen und sozialen Schichten. Sie stehen vereint vor dem Gehege der Wollschweine, genießen den Rundgang unter prächtig tragenden Obstbäumen oder gehen auf Entdeckungsreise durch Küchen und Wohnräume der alten Bauernhäuser. Sie beobachten traditionelle Handwerkstechniken und sehen dem Holzschuhmacher, dem Schmied oder der Weberin zu. Dabei ist es nicht unbedingt eine Frage des Alters, wenn man spürt, dass die Zeit still steht und eine Ahnung davon aufkeimt, wie die Menschen früher auf dem Land lebten. 

Das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim lädt alle Interessierten ein, am Sonntag, 5. August 2018 von 9.00 bis 18.00 Uhr das bunte und reichhaltige Angebot mit der ganzen Familie oder mit Freunden zu genießen. Dabei hat das Vorbereitungsteam tatsächlich an alle Alters- und Interessensgruppen gedacht, an Menschen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen. Schon die Anreise gestaltet sich bequem. Wer nicht mit dem Auto kommen mag, ist eingeladen den kostenlosen Busshuttle vom Bahnhof zum Museum zu nutzen. Dort gibt es Führungen, belebte Erklär-Stationen, offene Programme für Kinder wie Wolle herstellen, dreschen mit dem Dreschflegel, Waschbrett-Waschen oder alte Kinderspiele. Wem das zu viel ist, setzt sich auf eine Wiese und beobachtet den Schäfer, wie er mit seinen Schafen über den Museumshügel zieht. Und wer eine gepflegte Unterhaltung schätzt, besucht das Kabarett mit dem Generationen verbindenden Programm „Wartner bisd nei der Schul kummst“ um 11.00 Uhr in der Mailheimer Scheune. 

Zwei Pferdekutschen drehen an diesem Tag im Museum ihre Runden, so dass auch diejenigen, die nicht gut so zu Fuß sind, einen Eindruck des gesamten Museums bekommen können. Für Kinder gibt es Bollerwägen an der Kasse zum Ausleihen und Picknickkörbe dürfen selbstverständlich auch mitgebracht werden. Und wer lieber einkehrt, ist in den vier Gaststätten des Museums willkommen. Die Angebote reichen dabei von der einfachen fränkischen Brotzeit bis hin zu schmackhaften Gerichten für Vegetarier. 

Die Idee dieses Tages ist, dass Menschen mit unterschiedlichsten Voraussetzungen etwas Passendes im Fränkischen Freilandmuseum finden und das Erlebte gemeinsam mit anderen teilen können. Daher bieten die Museumsverantwortlichen ihre Hilfe bei der Vorbereitung des Tages und bei der Durchführung an. Geben Sie unter 09841/ 66 80 0 oder info@freilandmuseum.de bekannt, welche Unterstützung Sie brauchen, nutzen Sie unter www.freilandmuseum.de die Seiten für Leichte Sprache oder laden Sie sich das Wegenetz für Rollstuhlfahrer herunter. Genießen Sie die Angebote des Tages bei freiem Eintritt.