Tag der Bienen und Insekten

14 Juni 2020

Fotoaufnahme einer Biene, die in der Blüte einer Moschus Malve sitzt. Der Körper der Biene ist mit Blütenstaub bzw. Pollen bedeckt.

Im Museumsgelände, das der historischen Kulturlandschaft Frankens nachempfunden ist, finden Insekten ein blühendes Refugium jenseits der industriellen Landwirt-schaft. Ideale Bedingungen für Wildbienen, Hummeln und auch den Museumsimker. Mit (Vor-)führungen, Honig-Verkostung und Mitmachprogrammen rund um die summenden und krabbelnden Museumstiere.

Ort: Gesamtgelände
Organisator: Fränkisches Freilandmuseum