Presseservice

Sie möchten in den Presseverteiler aufgenommen werden? Sehr gerne - bitte mailen Sie uns.
Sie bloggen und möchten über uns schreiben? Wir weisen gerne auf Ihren Blogbeitrag hin - schreiben Sie uns.

Kontakt

Pressestelle

Allgemeine Anfragen, Dreh- und Fotogenehmigungen, Freigaben

Eisweiherweg 1
91438 Bad Windsheim
Tel.: 09841 6680 11
Fax: 09841 6680 99
pressestelle@freilandmuseum.de

Fotos zum Herunterladen

Pressemitteilungen


Tausende von Bodendenkmälern liegen versteckt in Bayerns Wäldern – das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim widmet sich ihnen in der Sonderausstellung „Denkmal im Wald – Kultur in der Natur“


Fotoaufnahme der Oldie-Night. Zwei Frauen tanzen auf einer Bühne aus Holzbrettern. Sie tragen Kleidung im Stil der 1980er Jahre. Dahinter sitzen Besucher auf Bierzeltgarnituren. Im Hintergrund sind Bäume, Büsche, Wiesen und ein Weg erkennbar.

Nach dem tollen Erfolg in den vergangenen beiden Jahren gibt es auch heuer eine „Open-Air-Tanz-Party“ mit internationalen Hits und Evergreens aus den 1980er Jahren, die wieder von DJ Gerhard Lagler aus Uffenheim auflegt werden. Das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim und die Wirtsleute vom „Wirtshaus am Freilandmuseum“ laden zum „3. Open-Air-Oldie-Abend“ am Freitag, 19. Juli ab 19 Uhr in den mit Lampions stimmungsvoll beleuchteten Biergarten am Museumseingang ein. Die Gäste erwartet nicht nur mitreißende Musik mit vielen internationalen Hits und Evergreens, sondern daneben auch kulinarische Spezialitäten aus der Zeit der Musik, aber auch eine Kaffee- und Weinbar sowie Cocktails sind im Angebot. Und das Beste: der Eintritt zur Tanz-Party ist frei!


Fotoaufnahme der Lokomobile im Einsatz beim Sommerfest. Vor der Maschine steht ein Mann in Arbeitshosen, der gerade mit einem Eimer Wasser in einen Kessel schüttet. Rechts dahinter befindet sich ein Heuwagen. Im Hintergrund ist das Bauernhaus aus Herrnberchtheim erkennbar.

Sommerfest von beschaulich bis aufregend


9. Oldtimer-Schleppertreffen am 10. und 11. August 2019 im Fränkischen Frei-landmuseum


Greifbar, kompakt und bildreich führt die Ausstellung im Fränkischen Frei-landmuseum ihre Besucher in die Welt der leisen Waldjäger


Fotoaufnahme des Mundart-Theatertages. Auf der Bühne führt eine Laientheatergruppe ihr aktuelles Stück auf. Das Publikum sitzt auf Bierzeltbänken. Über der Bühne hängen das Fränkische Wappen und eine Theatermaske.

Mundart-Theatertag im Freilandmuseum


Zusammenspiel – Kunst im sakralen Raum

Eröffnung der Ausstellung am 6.7.2019 um 11.00 Uhr


Fotoaufnahme von Volksmusik im Museum. Links spielt eine viermannstarke Blaskapelle, rechts tanzen Paare auf einem aufgebauten Tanzparkett. Das Paar im Vordergrund trägt Tracht. Links im Hintergrund sind Bäume erkennbar, rechts das Köblerhaus aus Oberfelden.

Der 33. Tag der fränkischen Volksmusik im Freilandmuseum


ein monumentales Steindenkmal mit Sockel samt Aufschrift "Den Opfern der Kriege" sowie einer Figurengruppe ("Pietas" mit sterbendem Soldaten, der einem Kind ein Schwert übergibt. Das Denkmal steht vor einem Schulgebäude

Erstmals stellt ein deutsches Freilandmuseum ein Kriegerdenkmal auf. Wie kam es dazu? Diese Frage und die Gedenkkulturen von damals und heute stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung „Nachdenken über Gedenken. Aspekte der Gedenkkultur zwischen zwei Weltkriegen“ am 28.06.2019, dem 100. Jahrestag der Unterzeichnung des Versailler Vertrags.


Das Wirtshaus „Zur Krone“ am Eingang des Fränkischen Freilandmuseums ist am Sonntag, 5. Mai 2019 ein begehrtes Ausflugsziel, wenn die Museumskirchweih lockt. Der Termin geht auf eine Tradition in Oberampfrach im Landkreis Ansbach zurück, dem Herkunftsort des historischen Gasthauses. Dort wurde traditionell am ersten Sonntag im Mai Kirchweih gefeiert mit allem, was zu einer fränkischen „Kerwa“ gehört.


Seit drei Jahren wird im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim das Thema „Zinn“ gründlich unter die Lupe genommen – im wahrsten Sinn des Wortes. Die wissenschaftliche Volontärin Sabine Tiedtke M. A. widmet sich dem Forschungsprojekt mit großer Hingabe und hat den kompletten Sammlungsbestand mit besonderem Augenmerk auf den Fränkischen Raum untersucht.


Im vergangenen Jahrhundert wurden nahezu alle Bereiche der bäuerlichen Arbeit technisiert. Das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim besitzt eine umfangreiche Sammlung von Geräten dieser ersten Technisierungswelle und präsentiert sie im Rahmen des Handwerker- und Techniktags...


Das ABC der Kräuter ließe sich problemlos bis zum Buchstaben Z fortsetzen – so umfangreich ist die Auswahl an heimischen Heil- und Gewürzkräutern, die…


Ein fränkischer Osterbrauch aus der Gegend um Nürnberg ist das „Hosagärtla“ bauen. Hier bereiten Kinder für Ostern einen kleinen Garten für den…


„Wir sind zufrieden, wenn es nicht regnet oder schneit“, sagt Gerhard Göß, der seit Jahren als Spielleiter für das Passionsspiel der Theatergruppe…


Auch in diesem Jahr hat die Aktion „Baden für das Badhaus“, der Franken- Therme Bad Windsheim ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielt. Einen…


Nicht nur an ein Fachpublikum wenden sich die monatlichen Dienstags- Vorträge im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim, sondern an alle Interessierten. Die Themen sind weit gefä- chert und reichen von der Arzneipflanze des Jahres über Walzendekore, über Mühlen in Franken bis hin zur Kulturgeschichte von Schlüsseln und Schlössern oder zum immateriellen Kulturerbe der lebendigen Traditionen. Die Vortragenden wurden sorgfältig ausgewählt und sind zum einen Fachleute auf ihrem Gebiet und zum anderen für ihre anschauliche Art des Vor- trags bekannt. Junge Forscher sind ebenso mit dabei wie renommierte Wissenschaftler und Autoren.


Bis zu seinem Abbau 2016 durch das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim stand das Kriegerdenkmal mitten in der…


Das Kursprogramm im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim hat sich in der Vergangenheit stetig erweitert und mittlerweile stehen zwei Dutzend verschiedene Kurse im neuen Programmheft. Die Kursleiterinnen sind allesamt ausgebildete, erfahrene und pädagogisch versierte Handwerkerinnen auf ihrem jeweiligen Gebiet.


Figuren und Skurriles, Palmen für die Wohnzimmerwand, Winnetou fürs Kinderzimmer oder der röhrende Hirsch fürs Schlafzimmer – die gestalterischen…


Im vergangenen Jahr wurde mit dem Wiederaufbau des Badhauses aus Wendelstein im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim…


Panorama Foto mir einigen Fachwerkhäusern, davor ein Kornfeld mit Mohnblumen

Wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte ist ein Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim: Über 120 Gebäude, Bauernhöfe, Handwerkerhäu- ser, Mühlen, Schäfereien, Brauereien, Amtshaus, Schulhaus und Adels- schlösschen, Scheunen, Ställe, Back- und Dörrhäuschen laden ein zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Sie vermitteln, wie die ländliche Bevölkerung in Franken früher gelebt, gebaut und gearbeitet hat.