Aktuelles

Programm an ihrem Besuchstag

Jahresprogramm 2018

Über die folgenden Links können Sie das aktuelle Jahresprogramm und unsere Führungs-Angebots-Broschüren herunterladen:

Wechselausstellungen

Nicht Dorfhaus und nicht Villa... Evangelische Pfarrhäuser in Franken

Die diesjährige Jahresausstellung widmet sich den evangelischen Pfarrhäusern. Sie wird in der Ausstellungsscheune Betzmannsdorf bis 21. Mai und der Spitalkirche bis 15. April 2018 gezeigt. Mehr Informationen auf der Ausstellungsseite und dem Ausstellungsflyer:
 Seite Pfarrhäuser in Franken
 Ausstellungsflyer pdf

Schule im Nationalsozialismus.

Im Mittelpunkt der Wanderausstellung des Schulmuseums Nürnberg, die vom 10. März bis zum 5. August 2018 in der Ausstellungsscheune Betzmannsdorf im Obergeschoss gezeigt wird, ersteht der lokale Schulalltag der Jahre 1933 bis 1945 im Großraum Nürnberg, Fürth und Erlangen. Vielfältige Objekte - von Prüfungstexten über Spickzettel und Schulranzen hin zu Tagebüchern und Klassenfotos - veranschaulichen den Unterricht während der NS-Herrschafft. Dabei wird sowohl auf den Versuch einer umfassenden Ideologisierung eingegangen als auch auf die Bandbreite an Reaktionen von Seiten der Schüler und des Lehrpersonals. Vor allem in der Verbindung »klassischer« Ausstellungsbereiche mit sogenannten Lerninseln betritt die Präsentation des Schulmuseums innovative Wege. Im sogenannten Lernlabor können sich Besucher anhand ausgewählter Objekte verschiedene Themen zum Schulalltag der 1930Žer Jahre selbsttätig erarbeiten. Der Flyer zur Ausstellung kann über folgenden Link heruntergeladen werden:  Schule im Nationalsozialismus

Veranstaltungshöhepunkte

Heil- und Gewürzkräutermarkt

21 April-06 Mai 10:00-18:00 Uhr

Fachmarkt für heimische, auch seltenere Kräuter- und Gewürzpflanzen sowie Stauden

mehr

Tag des Bieres

29 April 2018 09:00 Uhr (Ende gegen 16:00 Uhr)

In diesem Jahr ist das kleine Brauhaus aus Kraisdorf von 1699, das älteste, noch funktionstüchtige Brauhaus Europas, sogar zweimal in Betrieb. Aus dem Kommunbrauhaus...

mehr

Handwerker- und Techniktag

29 April 2018 10:00 Uhr (Ende gegen 14:00 Uhr)

Rund um die Museumsziegelei stehen historische technische Maschinen im Mittelpunkt ˜ mit spannendem Programm für technikinteressierte Kinder und Erwachsene. Der neue...

mehr

Apothekentag

29 April 2018 10:00 Uhr (Ende gegen 17:00 Uhr)

Leider muss der Apothekentag in diesem Jahr entfallen und findet nicht statt. Besuchen Sie an diesem Tag doch unseren Handwerker- und Techniktag in der Baugruppe...

mehr

Historischer Jahrmarkt

05-13 Mai 11:00-19:00 Uhr

Ganze neun Tage herrscht Trubel mit Kinderkarussell, Berg- und Talbahn, Schiffschaukel, Wurfbude und außergewöhnlichen Attraktionen am Feiertag und den Wochenenden...

mehr

Museumskirchweih

06 Mai 2018 ab 11:00 Uhr

mit allem, was zu einer Kirchweih gehört: Kerwabaum aufstellen ab 13.30Ž und Betzentanz 15.30

mehr

Internationaler Museumstag

13 Mai 2018 09:00 Uhr (Ende gegen 18:00 Uhr)

Ziel des Internationalen Museumstages ist, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Zum...

mehr

Mühlentag

21 Mai 2018 09:00 Uhr (Ende gegen 18:00 Uhr)

Alles dreht sich um »Wasser« und ums Mühlrad: Die große Getreidemühle aus Unterschlauersbach und die Ölmühle aus Mömbris sind in Aktion ˜ Mühlenlieder, Mühlensagen...

mehr

Tag der alten Haustierrassen

27 Mai 2018 10:00 Uhr (Ende gegen 18:00 Uhr)

Vom Aussterben bedrohte Rinderrassen, Ziegen, Schweine, Hühner und Schafe sind im Museum zu Gast

mehr

Kinderfest

09-10 Juni 10:00-17:00 Uhr

Der Erlebnisplatz mit den Bereichen »hinter der Scheune« und »an der Obstwiese« verwandelt sich beim Kinderfest in eine Entdeckerlandschaft voller Überraschungen ...

mehr

Museum unter blauem Himmel

Ein Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum ist wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte: Über 100 Gebäude, Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Mühlen, Schäfereien, Brauereien, Amtshaus, Schulhaus und Adelsschlösschen, Scheunen, Ställe, Back- und Dörrhäuschen laden ein zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Sie vermitteln, wie die ländliche Bevölkerung in Franken früher gebaut, gewohnt und gearbeitet hat.

Von Dorf zu Dorf

Die Häuser stehen in sechs Baugruppen, die nach Regionen und Themen angeordnet sind. So hat man bei einem Rundgang durch das Museumsgelände das Gefühl, von Dorf zu Dorf wie früher zu wandern. Besonders interessant: die Baugruppe Mittelalter sowie die Baugruppe Stadt mitten in der Altstadt von Bad Windsheim, mit der Spitalkirche, dem Alten Bauhof, der Kräuter-Apotheke und dem Museum Kirche in Franken.

Pflanzen und Tiere

Die zu den Häusern im Museumsgelände gehörenden Nutzgärten, die Felder, Hecken und Wiesen, Hopfen- und Weinbauflächen sowie zahlreiche Wasserläufe sind der alten fränkischen Kulturlandschaft nachempfunden. Angebaut werden auch inzwischen nicht mehr bekannte regionale Obst-, Gemüse- und alte Getreidesorten. Alte Haustierrassen wie Schwäbisch-Hällische Schweine, als „Triesdorfer Tiger“ bekannte Rinder, Fränkische Landgänse und viele andere beleben den bewirtschafteten Bauernhof.

Ausstellungen, Feste und altes Handwerk

Auch für Dauerbesucher ist das Museum immer wieder eine Reise wert. Wechselnde Sonderausstellungen, Konzerte, Vorträge, Theater, Handwerkervorführungen und Museumsfeste bieten viel Abwechslung. Der Historische Jahrmarkt Anfang Mai, das Kinderfest, die Museumsnacht und der Tag der Volksmusik in Juni, das Freilandtheater im Juli und August, Sommer- und Herbstfest, die Mittelaltertage Anfang Oktober bieten Unterhaltung und Information zugleich. Reichhaltig ist auch das museumspädagogische Angebot für alle Altergruppen und Schulklassen. Führungen, ob allgemein oder zu speziellen Themen, Aktionen zum Mitmachen oder Zuschauen können online gebucht werden, auch in unterschiedlichen Sprachen.

Spiele und Bücher

Ein Erlebnisplatz bietet für Kinder und Jugendliche anregende Abwechslung und in vier historischen Wirtshäusern können sich Museumsbesucher bei einem Rundgang durch das Museum mit fränkischen Spezialitäten stärken. Ein gut sortierter Museumsladen am Eingang rundet das Serviceangebot ab. Hier finden Sie auch zahlreiche Publikationen aus dem museumseigenen Verlag.