Zum Hauptinhalt springen

Kurse

Selbst tätig werden

Auch in der Saison 2023 gibt es wieder viele interessante Kurse zu entdecken. Ob Spinnen, Töpfern oder Korbflechten – bei uns im Museum können Sie verschiedenste Fertigkeiten erlernen! Als kulturhistorisches Museum mit ökologischer Landwirtschaft legen wir besonderen Wert auf die Vermittlung von alten Handwerkstechniken, Artenvielfalt und Traditionen. Unsere Kursleiter sind Expert:innen Ihres Fachs und leiten an, wie historisches Wissen und traditionelle handwerkliche Techniken auch heutzutage noch in den modernen Lebensalltag einfließen können: z. B. im Bereich des ökologischen Bauens und Renovierens, der landwirtschaftlichen Tätigkeiten, bei der einfachen Herstellung von Gebrauchsgegenständen sowie der Wiederbelebung bzw. Wahrung gesellschaftlicher Kulturformen.

Lesen Sie sich hier die AGB's und Kurzhinweise zu den Kursen und durch. Wenn Sie mehrere Personen anmelden wollen, lesen Sie sich bitte die Kurzhinweise durch.

Kurs: Von Schwärmen und Ablegern. Ein Praxistag mit dem Museumsimker

Sa, 27. Mai 2023 | 10:00 - 17:00 Uhr

Sie haben sich schon mit der Bienenhaltung beschäftigt und wollen nun vor allem die praktische Seite kennenlernen? Oder Sie haben vielleicht schon Zugang zu einem Bienenvolk, sind aber recht unsicher bei den ersten Schritten? Oder Sie wollen einfach nur die handwerkliche Seite einer naturnahen Bienenhaltung kennenlernen?
Der Monat Mai ist in der Imkerei eine arbeits- und zeitintensive Periode. Die Natur steht in voller Blüte, die Bienenvölker wachsen und gedeihen prächtig, legen bereits reichlich Honigvorräte an. 

Schwarmkontrolle, Brutbeurteilung, Ablegerbildung - beim Praxistag mit dem Museumsimker werden Sie einige der aktuell notwendigen Arbeiten an den Völkern kennenlernen und selbst Hand anlegen können. 

Weitere Informationen:

Kursleiter: Josef Kopelent, Imker

Plätze: min. 6 / max 10

Zielgruppen: Erwachsene,

Format: Kurse

Kosten:

Kursgebühr: 60 €

Jetzt buchen