Die Sonnen- und die Schattenseiten des Lebens – Ludwig Stern kannte sie beide. Geboren wurde Ludwig (oder Louis wie er zuweilen genannt wurde) am…

Weiterlesen

Der Erlebnisplatz im Süden des Fränkischen Freilandmuseums ist mit seinen Bereichen „An der Obstwiese“ und „Hinter der Scheune“ ein echter…

Weiterlesen
Gankino Circus aus Dietenhofen

Gankino Cirkus, vier virtuose Senkrechtstarter aus Dietenhofen heizen am Sonntag, 19. Juni ab 19 Uhr im Alten Bauhof kräftig ein. Gönnen Sie sich…

Weiterlesen
Die Lampe ist aus Messing. Sie ist goldfarben. In der Mitte ist ein Glasgehäuse. Darüber ist ein rundes Metallgitter. Die Lampe hat einen Griff.

Lampen und Laternen erfüllen je nach Material und Bauweise eine ganz bestimmte Funktion. Gleich bleibt jedoch immer die Anforderung, ihren jeweiligen…

Weiterlesen
Der Schrank hat zwei Türen. Er steht auf einem Sockel. Er ist bunt bemalt. Die Bemalung ist in Felder aufgeteilt. Sie zeigt auch Blüten und Pflanzen.

Neu in der Sammlung: ein bemalter Schrank von 1793

Weiterlesen

Am Sonntag, 1. Mai 2022 lohnt sich ein Ausflug ins Fränkische Freilandmuseum besonders, denn da werden von 10-14.00 Uhr in der Schäferei aus Hambühl…

Weiterlesen

Am Sonntag, 24. April 2022 stehen Handwerkstechniken allgemein und das Bierbrauen im Besonderen im Mittelpunkt der Aktivitäten im Fränkischen…

Weiterlesen
Kräutermarkt im Alten Bauhof

Der Alte Bauhof am Holzmarkt it seiner riesigen Fläche und dem großen Garten dahinter ist wunderbar geeignet, Kräuter und Heilpflanzen, Blumen und…

Weiterlesen

Wie viel Leid mancher Mensch in seinem Leben ertragen muss zeigt sich exemplarisch an der Lebensgeschichte von Karl Ludwig Spier. Geboren wurde er am…

Weiterlesen
Paare tanzen; im Zentrum steht der Schäfer mit dem "Betz" beim Kirchweihbaum

In vielen deutschsprachigen Regionen ist die Kirchweih bis heute ein fest verankerter Brauch.

Weiterlesen
Hosagärtla

Hosagärtla bauen, Eier färben und Ostereier suchen sind eindeutige Renner während der Osterfeiertage. Ein abwechslungsreiches und buntes Programm…

Weiterlesen
Die Presse ist aus Holz. Sie hat zwei Griffe. In der Mitte ist eine Hohlform. Sie ist rund. Die Presse wird an einem Gelenk zugeklappt.

Manchmal steht man im Museum vor Rätseln – in der Sammlung besonders dann, wenn ein Gegenstand sein Geheimnis nicht preisgeben will...

Weiterlesen
Auferstehungschristus

Sieger über Tod und Teufel – Der Auferstehungschristus des Brenck-Altars

Weiterlesen
Auferstandener Christus mit Segensgestus auf einer Wolke schwebend

Aus dem Grab ins Licht – Der Auferstandene in der Malerei

Weiterlesen
Hl. Hieronymus sitzend mit einem kleinen Löwen an seiner Seite

Aus der Geschichte der Altäre in der Spitalkirche – Teil 1

Weiterlesen

Ein intelligenter Mann – das war Justin Rhodes ohen Frage. Doch den Lebensweg, den er sich erhoffte, musste sich der Geschäftsmann aufgrund der…

Weiterlesen
Landwirtschaftliche Maschinen im Einsatz

Den Auftakt im Jahresprogramm des Fränkischen Freilandmuseums macht die „Themenwoche Landmaschinen“. Vom 28. März bis 3. April 2022 stehen die seit…

Weiterlesen
Erster Besucher der Saison 2022

Mit einem Frühlingsstrauß Blumen und einem Überraschungspaket wurde zum diesjährigen Saisonstart der erste Besucher von Museumsleiter Dr. Herbert May…

Weiterlesen
Saisonstart 2022 mit den Teilnehmerinnen am Pressegespräch

Das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim ist in die neue Museumssaison gestartet – geöffnet ist täglich von 9 bis 18…

Weiterlesen

Wir sind in eine besondere Museumssaison gestartet: Das Fränkische Freilandmuseum feiert 40-jähriges Jubiläum!

Weiterlesen
Vierpassbecher im Vordergrund, dahinter ein tönerner Beutelbecher und 2 konische Glasflaschen

Teile des Windsheimer Spitalfunds - Typologien des Spätmittelalters (Teil 1)

Weiterlesen

Zunächst wird dieses Objekt des Monats die meisten Besucher stutzig machen, da man ja gemeinhin die Einzelbeichte mit dem katholischen Sakrament der…

Weiterlesen
Der Ofen hat zwei Kammern. In den Kammern wird Feuer gemacht. Über dem Feuer werden Steine und Dachziegel gebrannt.

Teil 6 der Serie: Historische Bau- und Materialforschung im Fränkischen Freilandmuseum

Weiterlesen

Eine echte Allersheimer Institution war Georg Michael Rothstein. Geboren wurde er 1795 im kleinen Ort als Manasses Rothstein als Sohn von Samuel Wolf…

Weiterlesen
Das Gefach war Teil einer Fachwerkwand. Auf dem Gefach ist ein kurzer Text. Der Text ist in hebräischen Buchstaben geschrieben. Um den Text sind Verizerungen.

Dieses Monatsobjekt ist für das Fränkische Freilandmuseum „von Gewicht“. Einmal ist es der erste historische Gegenstand in unserem Sammlungsbestand…

Weiterlesen
Das Fachwerk besteht aus Holz. Ein Holzteil ist feucht geworden. Es ist jetzt kaputt.

Teil 5 der Serie: Historische Bau- und Materialforschung im Fränkischen Freilandmuseum

Weiterlesen

Fast schon filmreif liest sich die Lebensgeschichte von Elias Weissbart, und das obwohl sie so beschaulich begann. Am 04.06.1833 wurde der auch als…

Weiterlesen
Die Packung ist blau. Auf ihr steht "Camelia". Die Schrift ist weiß. In der Packung sind Damenbinden.

1926 produzierte die Firma Vereinigte Papierwerke Nürnberg mit der Zellstoffbinde im Netzschlauch eine der ersten Einwegbinden. Ihr Name „Camelia“ war…

Weiterlesen

Es ist nicht selbstverständlich, dass Abraham Weissbart trotz schwieriger Zeiten am Ende auf ein beeindruckendes Lebenswerk zurückblicken konnte.…

Weiterlesen

Pünktlich zum Gedenktag „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ am 11. Dezember 2021 konnte das Richtfest der Synagoge aus Allersheim im…

Weiterlesen
Das Bild kommt aus dem Mikroskop. Es zeigt einen Holzsplitter.

Teil 4 der Serie: Historische Bau- und Materialforschung im Fränkischen Freilandmuseum

Weiterlesen
Die Kanne ist aus Glas. Sie hat runde Noppen. An einer Seite ist ein Henkel. An der anderen Seite ist ein Ausguss. Oben ist eine Öffnung. In der Öffnung steckt ein Korken.

Draußen ist es kalt und dunkel, die Weihnachtslichter leuchten schon... Zeit für den Rückzug aufs Sofa, mit Lektüre, TV-Unterhaltung und Knabbereien –…

Weiterlesen

Gleich zwei Gugelhupfformen stehen griffbereit im Schüsselrahmen über dem Herd des Bauernhauses aus Herrnberchtheim im Fränkischen Freilandmuseum. Das…

Weiterlesen
Bett im Kabinettla

​​​​​​​Wer schlief wo auf was? Darum geht es in der Themenwoche Bettgeschichten im Fränkischen Freilandmuseum in Bad Windsheim vom 15. bis 21.…

Weiterlesen
Drei kleine Holzsplitter. Sie werden aufgehoben.

Teil 3 der Serie: Historische Bau- und Materialforschung im Fränkischen Freilandmuseum

Weiterlesen
Kinderspiele wie früher

Gemeinsam können große und kleine Besucher im Fränkischen Freilandmuseum an den Nachmittagen vom 1. bis 7. November 2021 der Lebenswelt von Maria,…

Weiterlesen
Der Zuckerschneider ist ein Messer. Es sitzt auf einem Holzbrett. Man kann das Messer herunterklappen. Das Brett hat die Form eines Tropfens.

„Zuckerschneider“ – der Name des Gegenstands wirft Fragen auf. Will man damit Zuckerwürfel schneiden und soll dabei etwa Puderzucker herauskommen?

Weiterlesen
Eine alte Wand wurde oft bemalt. Jede Malschicht kann man sichtbar machen.

Teil 2 der Serie: Historische Bau- und Materialforschung im Fränkischen Freilandmuseum

Weiterlesen
Tora-Rolle mit Jad (Zeigestab)

Auf der Suche nach den Heiligen Schriften des Judentums

Weiterlesen
Die drei Hämmer haben kurze Stiele. Die Stiele sind aus Holz. Sie sind gebogen.

Die drei Hämmer haben eine eigenartige Erscheinung. An einem kräftigen, schweren Kopf sitzt ein kurzer, gebogener Stiel, der deutliche…

Weiterlesen
Die Werkstatt enthält Schränke. Ein Schrank ist eine Absauganlage.

Teil 1 der Serie: Historische Bau- und Materialforschung im Fränkischen Freilandmuseum

 

Das Fränkische Freilandmuseum ist seit seiner Gründung durch…

Weiterlesen
Blick in einen Innenhof mit Gärten im Hintergrund; vermittelt eine Weite des Raums

Unter dem offenen Westbogen der Spitalkirche zum Hl. Geist in Bad Windsheim ist ein dreiteiliges Wandbild zu sehen...

Weiterlesen
Der Schlepper zieht ein Wasserfass. Er hat ein Mähwerk, mit dem man Gras mähen kann.

„Zugvogel“ – das ist ein ebenso humorvoller wie passender Name für einen Schlepper. Erbauer des Zugvogels war, nomen est omen, Johann Vogel, ein…

Weiterlesen
Das Bild ist schwarzweiß. Die Frau hat ein langes Gewand an. Das Gewand ist dunkel.

Das „Sonntagsgwand“ gehörte Karolina Fackelmeier, geboren am 26. Juli 1903, gestorben im März 1921 kurz nach der Geburt ihres ersten Sohnes Karl. Sie…

Weiterlesen

Forschungen zum Thema Evangelische Migrationsgeschichte(n)

Weiterlesen
In der Mauer sind zwei Risse. Sie sind über der Tür.

Kurz vor dem Hochwasser am 9. Juli, bei dem die Aisch über ihre Ufer trat, war eine Expertenkommission des Projektes KERES (Kulturerbe in Deutschland…

Weiterlesen
Die Schmiede ist eine Werkstatt. In der Mitte steht ein Amboss. Dahinter ist eine Esse. In der Esse wird Eisen heiß gemacht. An den Wänden sind Regal. In den Regalen hängen Werkzeuge. Das Sind Hämmer und Zangen. Der Boden ist gepflastert.

Der Gegenstand scheint schon einiges mitgemacht zu haben, denn ihm fehlt ein Bein, das durch einen Metallbolzen ersetzt wurde. Kurioserweise ist die…

Weiterlesen

Eigentlich hätte das Museum Kirche in Franken in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag feiern können.

Weiterlesen
Hochwasser

Die sintflutartigen Regenfälle am vergangenen Wochenende haben auch im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim…

Weiterlesen
Wandtrocknungssystem

Kurz vor dem Hochwasser am 9. Juli 2021, bei dem die Aisch über ihre Ufer trat, war eine Expertenkommission des Projektes KERES (Kulturerbe in…

Weiterlesen