Wegen Schließung des Museums für die Besucher aufgrund von Corona konnten die Kollegen des Museumsdienstes, welche sonst für die Aufsicht der Gebäude…

Weiterlesen
Bretterwände

Der durch einfache Bretterwände abgetrennte Schwitzbereich innerhalb der große Badstube im Erdgeschoss ist endgültig fertiggestellt. Als nächstes…

Weiterlesen
Treppe mit Geländer, außen an das Badhaus aus Wendelstein angebracht

Auch die Treppe auf die Altane an der östlichen Traufenseite ist so gut wie fertiggestellt. Die Altanentreppe ist mit Blockstufen ausgestattet in…

Weiterlesen
Brunnengrundmauer

Bevor mit der Pflasterung im Umgriff des Gebäudes begonnen werden kann muss noch ein Teilstück einer Begrenzungsmauer nach Osten errichtet werden. In…

Weiterlesen
Mit Brettern hergestellte Trennwände , rohes Holz

In der Badstube selbst werden gegenwärtig die Bretterwände erstellt mit denen die eigentliche Schwitzstube vom Rest der Badstube abgetrennt wird.

Weiterlesen
rot gestrichene Bohlenstubenwände mit Butzenscheibenfenster

So genau wissen wir es gar nicht wir vermuten nur, dass in der südlichen Hauszone des ersten Obergeschosses der Bader gewohnt haben könnte.

Weiterlesen
Rüttelplatte auf angeschüttetem Lehm vor Mauer

Schutz vor Feuchtigkeit

Weiterlesen
steiles Dach mit vier kleinen Gauben

"Wengerla" im 1. Obergeschoss

Weiterlesen
Innenraum: Gang mit rotem Fachwerk und weißen Füllungen

Wandgestaltung im 1. Obergeschoss

Weiterlesen
Giebelseite des Badhauses aus Wendelstein, EG Sanstein, OG Fachwerk mit weißen Putzgefachen

Bereits Mitte August waren allen Arbeiten an der Fachwerkfassade des Obergeschosses und des steinernen Erdgeschosses zum Abschluss gekommen.

Das…

Weiterlesen
Blockbaukonstruktion mit Steinsockel und Satteldach

Mittlerweile fertiggestellt ist das Nebengebäude. Das es ursprünglich ein Nebengebäude gegeben hat konnte auch archäologisch nachgewiesen werden.…

Weiterlesen
Estrich zwischen Deckenbalken von oben gesehen

In der ersten Nutzungsphase hat es im 1. Obergeschoss in den Nebenräumen und in der Flurzone keinen Dielenbelag gegeben. Gelaufen wurde auf den…

Weiterlesen
Nadelholzfenster

Auch die in hellem Nadelholz rekonstruierten Fenster erhalten eine dunkle Lasur auf der Basis einer selbst gemischten Eitempera, um sie damit dem…

Weiterlesen
eingehaustest Haus mit farbiger Gestaltung

Die Arbeiten an der Fassade sind zeitaufwendig. Insbesondere die Applikation des dunklen Lasuranstriches auf den neuverbauten Hölzern wird noch einige…

Weiterlesen
Außenansicht der Ostfassade mit Fachwerk

Die warme Jahreszeit wird genutzt, um möglichst alle Außenarbeiten, insbesondere an der Fassade, zum Abschluss zu bringen.

Am Südgiebel hat sich der…

Weiterlesen
Deckenbalken, teilweise schon farblich braun gestrichen

Um die hellen Reparaturhölzer an den originalen Bauteilen auch visuell anzupassen, erhalten diese eine dunkel pigmentierte lasierende Leinölfassung.…

Weiterlesen
Bauarbeiter errichten Stück für Stück eine massive Steinmauer

Die Arbeiten an einer Umfassungsmauer mit großen Sandsteinquadern haben begonnen. Die Fläche auf dem das Badhaus errichtet wurde erhält an ihrer West-…

Weiterlesen

Der ehemalige Umkleideraum im Erdgeschoss, welcher von den Zeitgenossen auch als Abziehstube bezeichnet wurde, hat maltechnisch ein Dekor erhalten,…

Weiterlesen
Zeichnung mit roter Quaderung und Bunzenscheibenfenster

Obwohl die meisten Arbeiten mittlerweile nach Innen verlegt sind, lässt die bis jetzt recht milde Witterung noch Aktionen im Außenbereich zu. Hierzu…

Weiterlesen
Das Badhaus aus Wendelstein mit nahezu abgebautem Gerüst. Davor ein Sandhaufen

Seit der 46. Kalenderwoche ist der Blick auf das gesamte Gebäude nicht mehr durch ein Gerüst verstellt. Die noch ausstehenden Verputz und…

Weiterlesen
Außenansicht eines Holzfachwerks mit Lehmfüllungen und  einer Türöffnung.

Mit Fertigstellung der Altane ist bis auf kleinere Restarbeiten die Leistung der Zimmerer am Badhaus abgeschlossen. Über die Altane werden zukünftig…

Weiterlesen
Blick aus dem noch offenen Dachgeschoss durch die nördliche Walmausbildung

Noch im Juli konnten die Lehmbauarbeiten an den Außen- und Innenwänden des Badhauses zum Abschluss gebracht werden. Auch bei den Zimmererarbeiten ist…

Weiterlesen
ein Bauhofmitarbeiter beim Lehmbewurf eines mit Haselnussruten abgeflochtenen Wandteil

Mittlerweile vollständig aufgeschlagen ist das Dachwerk des Badhauses, wobei die endgültige Fertigstellung von der Reparatur und passgenauen…

Weiterlesen
Das auf allen Seiten eingerüstete Badhaus aus Wendelstein, ein Drittel des Dachwerks ist schon aufgestellt und mit einer Plastikplane bedeckt.

Endlich, nach zwei Jahren Wiederaufbau bekommt das Badhaus wieder sein eigenes Dach. Seit der 15. Kalenderwoche wird das Gerüstschutzdach sukzessive…

Weiterlesen
Eine perspektivische 3d-Darstellung eines Fachwerks mit größtenteils offenen Gefachen

Die Rekonstruktion der Raumanordnung in der nördlichen Hauszone entspricht im Wesentlichen der Abfolge von Bohlenstube, Küche und Abseitenstube wie…

Weiterlesen
Heizleitungen im Sockelbereich eines Raums, Ansicht auf eine Ecke.

Sanitärinstallationen beherrschen gegenwärtig das Baugeschehen im Erdgeschoss. Für die spätere Temperierung werden Heizleitungen insbesondere im…

Weiterlesen
Bohlen-Balkendecke aus dunklem Holz oberhalb einer vertäfelten Stube

Im Wesentlichen sind mit dem Auflegen der Kehlbalkenlage die wichtigsten Rohbauleistungen der Zimmerer für das erste Obergeschoss zum Abschluss…

Weiterlesen

Arbeiten am Dachwerk

Gegenwärtig werden alle relevanten Tragwerksteile für das Errichten des Dachwerkes, worunter im Wesentlichen die Sparren und…

Weiterlesen
Eine im ersten Obergeschoss eingebaute Bohlenstube aus unbehandelten Pfostenständern und acht Bohlen in der Höhe. Zwei Seiten sind zu sehen, in beiden ist je ein Türstürz freigelassen worden.

Wie hölzerne Kästen wirken die mittlerweile fertiggestellten zwei Bohlenstuben des ersten Obergeschosses. Von der Bohlenstube in der südlichen…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der aufgestellten östlichen Fachwerktraufwand. Die Hohlräume zwischen den Holzbalken sind noch nicht ausgefüllt. In der Türöffnung steht ein Arbeiter, er hält einen Spanngurt in der Hand, der um die Türschwelle gewickelt ist. Im Hintergrund ist das Gerüst erkennbar.

Nach dem alle originalen Wandscheiben im 1. Obergeschoss positioniert sind stehen dort als nächstes die Rekonstruktionen der noch fehlenden Bauteile…

Weiterlesen
Fotoaufnahme des Schwitzofens in der Ecke. Der untere Teil des Ofens besteht aus Sandsteinquadern, der obere Teil ist etwa zur Hälfte mit Ziegelsteinen rekonstruiert worden, die andere Hälfte fehlt noch. Er weist an beiden Seite je eine rundbogige Öffnung auf.

Das Zentrum eines spätmittelalterlichen Badhauses war mit Sicherheit die Schürkammer, was im Falle des Wendelsteiner Badhauses nicht anders war. So…

Weiterlesen
Fotoaufnahme des Grundrissplans vom Obergeschoss, erstellt von der Firma Wirsching und Madinger. In verschiedenen Farben werden die aus der Bauzeit erhaltenen Wände bzw. die rekonstruierten Wandabschnitte dargestellt, wobei die originalen Bauteile überwiegen.

Die Fachwerkganzteile des Obergeschosses sind mittlerweile versetzt. Insgesamt handelt es sich um acht Ganzteile. Sie umfassen einen Wandabschnitt…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der Erdgeschossbalkenlage auf ihrer endgültigen Position. Das Foto wurde von einem erhöhten Standpunkt aufgenommen. Am Großteil der Holzbalken wurden Reparaturen mit Nadelholz oder Stahlträger vorgenommen. Dahinter ist das mit Planen verhangene Gerüst erkennbar.

Mittlerweile liegen die Deckenbalken wieder an ihrer alten Position auf den massiven Erdgeschossaußenwänden. Ein temporärer Belag aus…

Weiterlesen
7.5.18 Das Einbringen der Deckenbauteile, hier einer der Unterzüge für die Badstube, erfolgt mit Hilfe eines Teleskopladers seitlich durch das Gerüst des Schutzdaches.

Das Einbringen der Deckenbalkenlage inklusive ihrer mächtigen Unterzüge auf die Mauern des Erdgeschossrohbaus erfolgt von der Seite durch das Gerüst…

Weiterlesen
Fotoaufnahme vom Aufstellen des Schutzdaches. Das große Dach wurde mit Hilfe eines Schwerlastkrans auf den Erdgeschossrohbau gestellt. Das Badhaus ist von einem Gerüst umgeben, auf dem Arbeiter stehen. Rechts befindet sich der Kran, davor liegt schneebedecktes Baumaterial.

Das Winterschutzdach mit der grünen Plane wird wieder abgebaut. Stattdessen erhält die Baustelle für die kommende Saison einen erweiterten Schutz in…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der Nordfassade mit zwei Fensteröffnungen. Das fehlende Mauerwerk wird um die zukünftigen Fensteröffnungen rekonstruierend aufgemauert. Neben den Fensteröffnungen befinden sich Kästen, die die Position der später einzusetzenden Sandsteingewände markieren.

Das Auflegen der Erdgeschossbalkenlage wird gegen Ende November erfolgen. Ein Not- oder Winterdach sorgt aber jetzt schon für einen Schutz des…

Weiterlesen
Foto mit altem Mauerwerk des Badhauses aus Wendelstein. Ein Teil davon hängt an einem Kran und wir an die Position gehoben.

Mitte September wurden die letzten massiven Ganzteile des Erdgeschosses sicher in ihre alte Position gebracht und damit gewissermaßen der Abschluss…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der ausgepackten Ganzteile. Im Fokus steht eine bereits ausgepackte und zusammengefügte Ecke des Erdgeschosses. Rechts befindet sich ein Bauteil in Verschaltung. Zwischen dem ausgepackten und den verschalten Teil ist eine Fehlstelle.

Weitere acht Ganzteile konnten in der 31. Kalenderwoche auf die vorbereiteten Grundmauern des massiven Erdgeschosses gestellt werden. Der Transport…

Weiterlesen
Fotoaufnahme des unteren Abschnitts des Schwitzofens am alten Standort in Wendelstein. Der Ofen befindet sich in der Ecke, seine äußere Schale besteht aus drei Sandsteinquader-Reihen. Rechts lehnt eine Schaufel und der Boden ist mit dreckigem Wasser bedeckt.

Fast fertiggestellt sind die Grundmauern des Badhauses, welche gewissermaßen die untere Hälfte des massiven Erdgeschossbaues darstellen. Auf diese…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der Baugrube von einem erhöhten Punkt aus. Im hinteren Teil des Erdgeschosses stehen bereits Mauern, links lehnt eine alte Holztür. In der Mitte steht ebenfalls ein Wandabschnitt, eine Leiter lehnt daran. Die Oberflächen der Wandabschnitte wurden mit Planen verdeckt.

Wenn alles gut geht, können die großen Wandscheiben des Erdgeschosses bereits im Juli auf die gemauerten unteren Wandabschnitte versetzt werden.…

Weiterlesen
Fotoaufnahme eines Schwerlastkrans zum Heben der schweren Wandscheiben. Der Kran steht auf der Baustelle, auf seiner Ladefläche liegt ein mit Holzbrettern ummanteltes Mauerstück. Daneben steht ein Arbeiter mit Schutzhelm, der die Ketten des Krans am Bauteil befestigt.

Am Dienstag, den 6.6.2017, war es soweit. Die ersten Ganzteile konnten in ihre ursprüngliche Position im Erdgeschoss des Badhauses gestellt werden. Es…

Weiterlesen
Abbildung einer perspektivischen Darstellung des Badhauses. Gezeigt wird das Erdgeschoss des Hauses mit den verschiedenen Räumen. Diese und die Eingänge sind beschriftet. Auch an den Wänden und am Boden befinden sich Bezeichnungen.

Während alle bisher erbrachten Arbeiten ausschließlich der Gründung des Gebäudes in einem eher unsicheren Bauuntergrund geschuldet waren, hat ab…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der Betonbodenplatte mit umlaufender Aufkantung. Auf der Platte steht Werkzeug und drei Männer arbeiten darauf. In der linken Bildhälfte steht eine weitere Betonmauer. Im Hintergrund befinden sich vor einer Baumreihe ein Kran, Baumaterial, Container und ein Bauwagen.

Die Arbeiten an der Gründungsplatte gehen unvermindert weiter. Gegenwärtig wird die Aufkantung fertiggestellt und weitere Streifenfundamente betoniert…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der Gründungsplatte, nachdem die Betonarbeiten fertiggestellt wurden. Im Fokus steht das rechteckige Betonfundament. An der linken Seite arbeiten noch zwei Männer daran. Das Gebiet ist von einem Bauzaun umgeben. Dahinter sind Bäume und ein Erdhaufen erkennbar.

Die erste Phase der Bauwerksgründung ist mit der Erstellung der Betonplatte am Donnerstag den 4.5.17 fertiggestellt. Die weiteren Arbeiten der…

Weiterlesen
Fotoaufnahme der Baustelleinrichtung für die Pfahlgründung durch die Firma Max Bögl. Links neben der Baugrube stehen verschiedene Maschinen, Fahrzeuge und Werkzeuge der Firma. Die meisten wurden mit dem Firmennamen beschriftet. Im Hintergrund sind kahle Bäume und ein Strommast.

Die Erschließung des Baufeldes für die anstehende Tiefergründung ist abgeschlossen. Die Baugrube wurde zunächst auf 2,75 Meter Tiefe ausgehoben und…

Weiterlesen
Foto der Vorbereitung der Schotterlage mit Radlader

Beginn der Bauarbeiten mit dem Abtrag des Oberbodens und Vorbereitungen des Geländes für die Baustelleneinrichtung. Am westlichen Baugrubenrand wurde…

Weiterlesen